Aktuelle Meldungen

AWO zum Weltelterntag: Mehr Unterstützung für Familien

Magdeburg,

2012 riefen die Vereinten Nationen den Weltelterntag ins Leben, um jährlich am 01. Juni Eltern in der Erziehung, Bildung und Begleitung ihrer Kinder zu stärken und sie für ihre unermüdliche Arbeit wertzuschätzen.

 

Sagen Sie uns Ihre Meinung unter kind.awo-sachsenanhalt.de

Die AWO möchte diesen Gedenktag zum Anlass nehmen, Eltern von Kita- und Hortkindern zur Teilnahme an der Online-Befragung „Meine Stimme für mein Kind“ einzuladen und ihre Wünsche zur Kita-Betreuung im Land zu äußern.

Dazu erklärt AWO Präsidentin Barbara Höckmann:

“Eltern leisten Tag für Tag Großartiges an Betreuung, Erziehung, Fürsorge, Bildung und Zuwendung. Ihre eigenen Bedürfnisse stellen sie dabei vielfach zurück. Sie verdienen unsere Wertschätzung und unseren Dank für die vielfältigen Leistungen, die sie tagtäglich unentgeltlich erbringen und damit den grundlegenden Zusammenhalt unserer Gesellschaft stärken. Kinder sind die Zukunft der Gesellschaft und Eltern stärken und schützen ihre Kinder in der Gegenwart. Gleichzeitig haben sich die Bedingungen noch nicht ausreichend verbessert, das Familienleben individuell gestalten und es mit dem Erwerbsleben vereinbaren zu können. Familien verdienen die bestmögliche Begleitung auch durch eine familienstärkende Politik mit unterstützender Infrastruktur, Zeit und Geld.“ 

Die Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt hat dazu eine Offensive zur Kita-Qualität in Sachsen-Anhalt gestartet. Die Bedürfnisse von Familien und Kindern stehen dabei im Mittelpunkt. Vom Kind her gedacht will sich die AWO für die Weiterentwicklung der Kinderbetreuung und der frühkindlichen Bildung in Sachsen-Anhalt stark machen.

Barbara Höckmann: “Von den Kindern und ihrer Bildung wird es abhängen, ob Sachsen-Anhalt die Zukunft meistern kann. Deshalb fragen wir Familien in Sachsen-Anhalt, was sie brauchen und von Kitas erwarten. Mit der Online-Befragung „Meine Stimme für mein Kind“ sind alle Eltern in Sachsen-Anhalt herzlich eingeladen, uns anonym ihre Meinung zu sagen unter kind.awo-sachsenanhalt.de .“  Die Stimmabgabe ist online bis Ende Juni möglich.

Die Ergebnisse der Elternbefragung werden von der AWO aufbereitet und in den Novellierungsprozess des Kinderförderungsgesetzes 2017 eingebracht. Mitmachen kann jeder, unabhängig davon in welche Kita das Kind geht. Eingeladen sind auch alle Erzieherinnen und Erzieher, für ihre eigenen Kinder ihre Stimme abzugeben.

Die Umfrage „Meine Stimme für mein Kind“ sowie die AWO Position zu Rahmenbedingungen frühkindlicher Bildung findet man unter http://kind.awo-sachsenanhalt.de

Die AWO in Sachsen-Anhalt ist Träger von 76 Kitas und Horten. 

« zurück