Mehre Frauen gestalten Bilder in der Ergotherapie

Zielgruppe der medizinischen Rehabilitation

Das Angebot richtet sich an psychisch kranke oder behinderte Erwachsene, die nach einer stationären oder ambulanten Behandlung der Erkrankung noch medizinischer Rehabilitationsleistungen bedürfen.

Hinsichtlich der Diagnosen stehen im Vordergrund:

  • Schizophrenie, schizotype und wahnhafte Störungen
  • Affektive Störungen
  • Persönlichkeitsstörungen

Das Angebot ist auch für Personen mit einer "Doppeldiagnose" offen: sofern die neben der psychiatrischen Erkrankung bestehende Suchtstörung bereits behandelt wurde und der Betroffene vom Suchtmittel abstinent ist.

Für Menschen mit akuten Suchterkrankungen oder mit geistigen Behinderungen ist die medizinische Rehabilitation in der RPK nicht geeignet.