Ein herzliches Willkommen für den neuen Chefarzt im AWO Krankenhaus Calbe, Stefan Schütze.

Geriater Stefan Schütze ist neuer Chefarzt im AWO Krankenhaus Calbe

Calbe,

Der in Magdeburg geborene Facharzt für Innere Medizin und Facharzt für Innere Medizin und Geriatrie Stefan Schütze (40) hat am 1. Juli seine Arbeit als Chefarzt der Geriatrie 2 im AWO Krankenhaus Calbe aufgenommen.

 
Chefärzte und andere Führungskräfte stehen vor dem Krankenhaus Calbe
(v.l.): Chefärztin Sigrid Waurich, Chefarzt Steffen Lange, Geschäftsführer Thomas Wendler, Chefarzt Stefan Schütze, AWO Vorstand Wolfgang Schuth, kaufmännischer AWO Vorstand Sebastian Zimmermann, Verwaltungsleiterin Gabriele Lang, PDL Jana Philipp

Gemeinsam mit der langjährigen geriatrischen Chefärztin Sigrid Waurich leitet er die Klinik für Akutgeriatrie bis zum Jahresende. Ab dem 01.01.2020 wird Stefan Schütze die alleinige Nachfolge von Sigrid Waurich antreten.

Der hochspezialisierte Altersmediziner Stefan Schütze besitzt neben den zwei Facharztkompetenzen die Zusatzqualifikation Hypertensiologe der Deutschen Hochdruckliga (DHL) sowie umfangreiche Erfahrungen und Qualifikationen in den Bereichen Palliativmedizin, Osteologie, Ernährungsmedizin, Schluckstörungen und der speziellen Arzneitherapie im Alter. Stefan Schütze war bereits langjährig in leitender Position und zuletzt ebenfalls als Chefarzt in der Geriatrie tätig.

Der neue Chefarzt Stefan Schütze freut sich wieder heimatnah tätig sein zu können und den Patienten zusammen mit seinem Team eine Behandlung auf qualitativ hohem Niveau anzubieten, welche alle Aspekte im Alter berücksichtigt und ganzheitlich orientiert ist. „Im Alter besser leben“ ist das persönliche Motto für die Behandlung seiner Patienten.

Stefan Schütze ist im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung an seinem ersten Arbeitstag durch die Geschäftsleitung begrüßt worden. Geschäftsführer Thomas Wendler urteilt: „Mit Stefan Schütze haben wir für das AWO Krankenhaus Calbe einen vielseitig interessierten Mediziner gewonnen, der neue Ideen und Ziele zur Weiterentwicklung des Hauses mitbringt. Mit der Calbenser Krankenhausleitung bin ich glücklich über die ärztliche Unterstützung.“ Stefan Schütze hat sich schon sehr früh in seinem beruflichen Werdegang auf die Geriatrie spezialisiert. „Man spürt sofort, dass er mit Leib und Seele Geriater ist“, betont die Chefärztin Sigrid Waurich, „das werden auch die behandelten Patienten unmittelbar erfahren können.“

An der Vorstellung und Begrüßung haben teilgenommen:
• Thomas Wendler, Geschäftsführer AWO Gesundheitszentrum Calbe (Saale) GmbH
• Gabriele Lang, Verwaltungsleiterin AWO Krankenhaus Calbe
• Jana Philipp, Pflegedienstleiterin AWO Krankenhaus Calbe
• Sigrid Waurich, Chefärztin der Klinik für Akutgeriatrie AWO Krankenhaus Calbe und ärztliche Leiterin
• Steffen Lange, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin AWO Krankenhaus Calbe
• Wolfgang Schuth, Vorstandsvorsitzender AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.
• Sebastian Zimmermann, kaufmännischer Vorstand AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.


Hintergrund Akutgeriatrie
Die Akutgeriatrie behandelt Patienten ab einem Alter von 70 Jahren, welche mehrere Grunderkrankungen und eine Akutsituation aufweisen. Dies sind typischerweise Erkrankungen des Zentralnervensystems wie Schlaganfall oder Parkinson, Hirnleistungsstörungen wie Demenz, Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Osteoporose oder Knochen- und Wirbelkörperbrüche, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes und viele weitere, sowie Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems. Typische Symptome, welche ebenfalls in das Spezialgebiet der Geriatrie fallen sind z. B. Immobilität, Sturz, Inkontinenz, Depression, Vergesslichkeit, Mangelernährung und viele weitere. Geriatrie betrachtet grundlegend den Patienten in seiner Gesamtheit und erstellt hierbei individuell zugeschnittene Therapiekonzepte mit dem Ziel des Erhalts oder der Erhöhung der Lebensqualität durch Erreichen einer größtmöglichen Selbstständigkeit.

« zurück