Baufortschritt am AWO Psychiatriezentrum

Baufortschritt am AWO Psychiatriezentrum Halle

Halle/Saale,

Die Bauarbeiten am AWO Psychiatriezentrum Halle schreiten voran. Voraussichtlich Ende des Jahres soll das komplexe Baugeschehen bei laufendem Krankenhausbetrieb beendet sein.

 

Abbrucharbeiten beendet – Sanierung beginnt

Der zweite Bauabschnitt hatte im Spätsommer 2020 mit einem Teilabriss des Altbaus begonnen. Jetzt sind die Abbrucharbeiten abgeschlossen und der Bauschutt beräumt. Die Arbeiten zur Sanierung beginnen. Insgesamt werden 15,5 Millionen Euro investiert, davon trägt 14 Millionen Euro das Land Sachsen-Anhalt als Förderung gemäß dem Beschluss der Gemeinsamen Kommission zur Umsetzung der Vereinbarung des Artikel 14 Abs. 1 GSG. Ende des Jahres soll der neue Komplex eröffnet werden: mit neuer Cafeteria, Schulungsraum und einem neuen Eingangsbereich für Fußgänger*innen von der Zscherbener Straße aus. Außerdem entstehen neue einladende Freiflächen für Patient*innen und Besucher*innen sowie ein Parkplatz.

Im Sommer vergangenen Jahres war der erste Bauabschnitt des Krankenhauses fertiggestellt und der Ersatzneubau im Hallenser Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie in Betrieb genommen worden. Mit diesem innovativen Bau in auffallender Farbe bettet sich das Fachkrankenhaus ausdrucksvoll und lebendig in sein Umfeld ein.

Ersatzneubau im AWO Psychiatriezentrum Halle

« zurück