Kapelle auf dem Gelände des AWO Fachkrankenhauses Jerichow

Ausstellung Euthanasie und Eugenik

Jerichow,

Am 25. September wird die Aus­stel­lung „Euthanasie und Eugenik – das AWO Fach­kranken­haus Jerichow in der Zeit des Nationalsozialismus“ in der Kranken­hauskapelle feierlich wiedereröffnet.

 

Die Krankenhausleitung lädt alle Interessierten ganz herzlich zur Ausstellungseröffnung ein. Sie ist Teil der Interkulturellen Woche im Jerichower Land vom 16. September bis 3. Oktober.

Mit dem Umzug der Ausstellung aus den Räumlichkeiten des Hauses 6 in die historische Kapelle wird diese Präsentation zu einer Dauerausstellung. Geplant sind Führungen für Schulklassen und weitere Interessenten mit einer entsprechenden fachlichen Begleitung.

Vor rund 10 Jahren hatte sich das AWO Fachkrankenhaus Jerichow entschieden, die Historie des Hauses in der Zeit des Nationalsozialismus zu untersuchen. 2009 gründete sich für die Aufarbeitung eine Arbeitsgruppe, bestehend aus Krankenhausmitarbeitern, Studenten, Hauptamtlichen und Ehrenamtlichen unter der Federführung des Referats für Demokratie und Toleranz im AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. Es wurden Archive gesichtet, Biographien recherchiert und Datenbestände geordnet. Im Ergebnis entstand eine Ausstellung, die in eindrucksvoller Weise die Geschichte der Eugenik, die Aktion T 4 und die Geschehnisse in der damaligen Landesheilanstalt Jerichow während der Zeit des Nationalsozialismus darstellt.

» mehr über die Entstehung der Ausstellung erfahren im Beitrag der Genthiner Volksstimme 14.09.2018

» mehr über die Ausstellung als Teil der Erinnerungskultur der AWO erfahren

Die Veranstaltung beginnt um 15.00 Uhr. Als Festredner werden Friederike Bracht, Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde Jerichow, und Elias Steger, Referent Personalentwicklung beim AWO Landesverband Sachsen-Anhalt, sprechen. Die musikalische Umrahmung erfolgt durch die Krankenhausband „Saitenspinner“.

Termin Ausstellungseröffnung Euthanasie und Eugenik

Dienstag, 25.09.2018, 15 Uhr

Ort Ausstellungseröffnung Euthanasie und Eugenik

AWO Fachkrankenhaus Jerichow
Kapelle
Johannes-Lange-Straße 20, 39319 Jerichow

« zurück