Ausstellungseröffnung Grit Rademacher am 19. Februar

Jerichow,

Arbeiten der vielseitigen Malerin Grit Rademacher werden im Haus 6 des AWO Fachkrankenhauses Jerichow ausgestellt. Die Eröffnung findet am 19. Februar um 13.00 Uhr statt.

 
Gemälde von Grit Rademacher Weisse Lilien
Das Gemälde mit dem Titel "Weiße Lilien" wird in der Ausstellung gezeigt

Die Ausstellung unter dem Motto „Blühkräfte“ zeigt rund 20 Arbeiten in Mischtechnik, Pastell und Aquarell. In den Bildern erscheinen Blumen und Landschaften, Spiegelungen des Wassers und fliegende Himmel als farbintensive Symbole für die Lebendigkeit alles Seins. Selbst die Tiere der Malerin spielen in diesen Momentaufnahmen eine Rolle. Neben ausdrucksstarken Bildern in leuchtenden Farben werden auch symbolistische Arbeiten gezeigt, die typische Sehgewohnheiten verwerfen und Raum für freie Interpretationen geben.

Nach zahlreichen Gruppenausstellungen in der Region freut sich Grit Rademacher auf die Einzelausstellung im Fachkrankenhaus. Die Laudatio erfolgt durch Hartmut Glöckner aus Genthin.

Termin Vernissage Grit Rademacher im AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Mittwoch, 19. Februar 2020, 13.00 Uhr, Haus 6 des AWO Fachkrankenhauses Jerichow.

Alles Interessierte sind herzlich zur Ausstellungseröffnung eingeladen. Es wird kein Eintritt erhoben.

Die Ausstellung in Haus 6 kann zu den regulären Öffnungszeiten des Krankenhauses besichtigt werden.

Zur Vita Grit Rademacher

Die in Neubrandenburg geborene Grit Rademacher studierte Modedesign und arbeitete als Designerin für Bekleidung. Seit den späten 1990-er Jahren trat die Malerei immer mehr in ihr Leben. Seit 2010 lebt sie in der Altmark bei Tangerhütte und leitet Kreativ-Workshops für Malerei, Grafik und Töpfern.

« zurück