Eingang Fachkrankenhaus Jerichow

AWO Fachkrankenhaus Jerichow informiert über Besuchsregelung

Jerichow,

Krankenbesuche sind seit dem 28. Mai wieder möglich. Das Fachkrankenhaus dankt allen Patienten und Angehörigen für ihr Verständnis und für ihr Entgegenkommen bei der Umsetzung der neuen Besuchsregelungen.

 

Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow freut sich wie die Patienten und ihre Angehörigen darüber, dass das generelle Besuchsverbot für Krankenhäuser aufgehoben wurde. Das Fachkrankenhaus hat für die Umsetzung der Lockerungen umfangreiche Besuchsregelungen erlassen.

So müssen Besucher frei von Atemwegsinfektionen oder erkältungsähnlichen Symptomen sein. Besucher dürfen keinen Kontakt zu einer nachweislich mit COVID-19 infizierten Person gehabt und sich in letzter Zeit auch nicht im Ausland aufgehalten haben. Besuch von Personen unter 16 Jahren ist generell nicht erlaubt. Jeder Patient darf für eine Stunde am Tag einen Besucher empfangen. Ausnahmen von dieser Regelung gemäß der sechsten Eindämmungsverordnung für Sachsen-Anhalt müssen ärztlich bzw. therapeutisch geprüft und genehmigt werden.

Das Führen einer patientenbezogenen Besucherliste ist zwingend erforderlich, um mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen. Dazu erfasst das Jerichower Krankenhaus Angaben wie Name, Adresse und Telefonnummer des Besuchers.

Beim Besuch sind der Mindestabstand von 1,5 m sowie die allgemein geltenden Hygieneregelungen (Händehygiene, Husten- und Nies-Etikette, usw.) einzuhalten. Für Besuche ist das Außengelände zu nutzen.

Gesonderte Besuchsregelungen für Häuser 14 unten, 8 unten und 15

Für einige Stationen gelten zusätzlich gesonderte Besuchsregelungen. Das betrifft die Stationen Krisenintervention, Verhaltenstherapie bei Intelligenzminderung und Gerontopsychiatrie in den Häusern 14 unten, 8 unten und 15. Hier müssen sich die Besucher vorab telefonisch auf der Station melden. Das Team koordiniert die Besuche. Es werden den Besuchern Zeitfenster genannt, um einen regulären Betrieb zu gewährleisten. Hinzu kommen weiterreichende Hygienemaßnahmen.

Generelles Besuchsverbot in Aufnahmestationen Haus 11 unten und Haus 14

Die Stationen Haus 11 unten und Haus 14 werden als isolierte Aufnahmeeinheiten genutzt. Hier gilt weiterhin ein generelles Besuchsverbot.

Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow dankt allen Patienten und Angehörigen für ihr Verständnis und für ihr Entgegenkommen bei der Umsetzung der neuen Besuchsregelungen.

« zurück