Im Haus 17 findet das Konzert am 21. Juni statt

Jerichower Sommer-Serenade mit Improvisationen

Jerichow,

Zu einem Improvisations­konzert lädt das AWO Fachkranken­haus Jerichow am 21. Juni ein. Professor Wolfgang Seifen aus Berlin spielt auf einem Konzertflügel von Gästen gewünschte Themen. Beginn ist 19 Uhr.

 

Professor Wolfgang Seifen wird auf dem Konzertflügel ein Improvisationskonzert auf von den Besuchern gewünschte Themen spielen. Die hohe Kunst der Improvisation ist eine Musik, die im Augenblick der Erfindung ohne Korrekturmöglichkeit gespielt wird und sogleich schon Geschichte ist, da sie unwiederholbar ist. Das AWO Fachkrankenhaus Jerichow freut sich, mit Professor Seifen einen international gefeierten Künstler für die Sommer-Serenade gewinnen zu können. Der Abend lässt einen Kunstgenuss der besonderen Art erhoffen. Der Eintritt ist frei.

Das psychiatrische Krankenhaus im Jerichower Land präsentiert sich damit zum dritten Mal als ein Ort voller Leben mit Platz für besondere kulturelle Momente. Auf viele Musikinteressierte aus der Region freuen sich der Initiator des Konzertes, der Ärztliche Leiter Dr. Martin Häring, und alle Mitarbeiter des Krankenhauses. 2017 sang der gemischte Chor der Neuapostolischen Gemeinde Genthin und beim Premieren-Konzert 2016 gab es klassische Musik mit Piano und Gesang.

Der Künstler Professor Wolfgang Seifen

Seit Oktober 2000 ist Wolfgang Seifen Professor für Improvisation und Liturgisches Orgelspiel an der Universität der Künste in Berlin. 2004 erfolgte die Berufung zum Titularorganisten an der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin. Zahlreiche Kompositionen für Chor, Orgel und Kammermusik sowie diverse Publikationen über Orgelbau und Orgelimprovisation haben ihn bei einem weiten Publikum bekannt gemacht. Daneben ist er ein national und international gesuchter Orgelsachverständiger und Orgelgutachter. Neben einer sehr umfangreichen Konzerttätigkeit im gesamten europäischen Raum sowie in den USA und Japan Mitwirkung wirkt er als Juror bei zahlreichen internationalen Wettbewerben sowie Gastdozenturen für Improvisation bei internationalen Festivals und Akademien.

« zurück