Ausbildungsstart im AWO Seniorenzentrum Leuna

, Leuna

Am 2. August starteten im Karl-Mödersheim-Haus in Leuna zwei neue Azubis.

Ein herzliches Willkommen für die neue Auszubildenen im Karl-Mödersheim-Haus

Ein junger Mann und zwei Frauen stehen nebeneinander und lächeln in die Kamera
Pflegedienstleiterin Dagmar Richter (MItte) begrüßt die beiden neuen Azubis Timo Leberecht und Gina-Marie Wolter herzlich im AWO Seniorenzentrum Leuna.

Seit diesem Monat verstärken zwei Auszubildende das Team des AWO Seniorenzentrums Leuna.Timo Leberecht und Gina-Marie Wolter werden in den kommenden drei Jahren zur Pflegefachkraft ausgebildet. Pflegedienstleiterin Dagmar Richter begrüßte die beiden am Montag herzlich.

Bei der AWO in Sachsen-Anhalt ist die Pflege-Ausbildung Teamwork. Die Azubis können und sollen jederzeit Fragen stellen. Erfahrene und speziell geschulte Praxisanleiter*innen stehen jedem Azubi zur Seite. Die Ausbildungspraxis zielt auf ein verstärktes Lernen in qualifizierenden Tätigkeiten. Auszubildende werden frühzeitig an Fachaufgaben in der Altenpflege herangeführt, um möglichst viele Kompetenzen und Qualifikationen zu erhalten.

Wir wünschen einen guten Start. Willkommen bei der AWO!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Es braucht jetzt schnelle Lösungsansätze. Offener Brief der AWO an Bildungsministerin Feußner: Bildungsteilhabe und Gesundheitsschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Die AWO in Sachsen-Anhalt appelliert: Der Schutz der von uns in unseren sozialen Einrichtungen und Diensten betreuten Menschen hat für uns immer oberste Priorität. Alle, bei denen gesundheitsbedingte Gründe nicht dagegensprechen, sollten sich deshalb impfen lassen.

Wohlfahrtsverbände warnen vor schleichender Absenkung der Qualität in Kindertageseinrichtungen