Ausflug von Leuna nach Merseburg - Tagesgäste zu Besuch im Kleintierpark

, Leuna

Die Gäste der AWO Tagespflege Leuna haben kürzlich einen Ausflug in den Südpark Merseburg zu Wildschwein, Reh und weiteren Haus- und Wildtieren unternommen.

Dieser Tag wird sicher allen noch lange im Gedächtnis bleiben. Die Freude der Senior*innen war groß, als wir bei strahlendem Sonnenschein im Park ankamen. Viele von ihnen waren schon lange nicht mehr in einem Tierpark. Mit Begeisterung wurden die Tier bestaunt und in den Gehegen gesucht. In den sehr weitläufigen Anlagen machte es  allen viel Freude, die Verstecke zu suchen. Etwa 300 Tiere leben in den Gehegen. Darunter sind hauptsächlich Haus- und Wildtiere zu betrachten. An den Gehegen herrschte große Begeisterung über die entdeckten Tiere und es wurde viel gelacht. Wir fanden Ziegen, Rehe, Enten, Schildkröten und anderes Getier. Nächster Halt war bei den Wildschweinen. Sie hatten Nachwuchs und das nicht gerade wenig. Wir hatten Spaß, sie in dem Dickicht ausfindig zu machen. Erinnerungen kamen auf und es wurde fleißig diskutiert.

Bei den Haustiergehegen redeten alle über ihre früheren Haustiere. Als nächstes machten wir Rast bei einer Erfrischung. Es gab Eis und Eiskaffee. Leider war die Zeit zu schnell vorbei und unser Fahrer brachte uns wieder in die Einrichtung. In der Tagespflege wurde noch lange darüber erzählt.

Wir, das ist das Team der AWO Tagespflege Leuna. Ramona Nowak als Ansprechpartner ist Telefonisch unter 03461 2390501 erreichbar.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!

Schließungen drohen bundesweit aufgrund massiver Kürzungen des Haushaltstitels.

Die AWO Fachstelle Vera erweitert ihr Angebot.

Um für den Erhalt der Sprach-Kitas und Fachberatungsstellen zu kämpfen, unterstützt die Kampagne „Sprach-Kitas retten“ eine beim Bundestag eingereichte Petition. Auch in Sachsen-Anhalt werben wir für Unterschriften.

Die "Sprach-Kitas" müssen bleiben!. Kampagne zur Rettung gestartet.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund  (DGB) und die AWO in Sachsen-Anhalt präsentieren Maßnahmen zur Bewältigung der Energiepreis-Spirale.

Die AWO in Sachsen-Anhalt lädt in den kommenden Wochen Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen zur Sommertour Kita-Sozialarbeit ein. Start ist am 11. Juli in der Magdeburger Kita Kuschelbären.