AWO Seniorenzentrum Zerbst präsentiert sich bei der Gewerbefachausstellung Zerbst

, Zerbst

Vom 17. bis zum 19. Juni fand im Zerbster Schlossgarten die Gewerbefachausstellung 2022 statt. Unser AWO Seniorenzentrum Zerbst – Haus Am Frauentor war mit dabei.

Trotz starker Hitze und laufendem Schweiß hatte Bianca Baldin mit den Azubis Leonie Wenzel, Lisa Braune, Jasmin Dröge und Fabian Schröder aus dem AWO Seniorenzentrum Zerbst – Haus Am Frauentor viel Spaß bei der Gewerbefachausstellung Zerbst 2022. Große Unterstützung bekam das Team beim Auf- und Abbau von Clivia Zufall und Sandra Allner. Unser AWO-Team konnte viele Gespräche mit Interessenten für die Tagespflege der Pflegeeinrichtung führen.

Selbst Sven Schulze, Minister für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt, kam an den Stand, um sich nähere Informationen einzuholen. Am Samstagnachmittag wurde das Team schließlich noch von Einrichtungsleiter Philipp Döring überrascht. Er brachte Eis und kühle Getränke, die bei dem Wetter dankend angenommen wurden. Diese drei Tage haben dem Team des Haus Am Frauentor gezeigt, wie wichtig Repräsentation und Kommunikation vor Ort in der heutigen Zeit geworden ist. Das gesamte Team freut sich schon auf nächstes Jahr.  

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Der Deutsche Gewerkschaftsbund  (DGB) und die AWO in Sachsen-Anhalt präsentieren Maßnahmen zur Bewältigung der Energiepreis-Spirale.

Die AWO in Sachsen-Anhalt lädt in den kommenden Wochen Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen zur Sommertour Kita-Sozialarbeit ein. Start ist am 11. Juli in der Magdeburger Kita Kuschelbären.

Die AWO im Jerichower Land e. V. hat dafür gesorgt, dass in Biederitz Flüchtlinge aus der Ukraine mit Fahrradhelmen ausgestattet werden.

Zum zweiten Mal zeigten Kindergartenkinder aus Burg, wie spielerisch Engagement im Quartier aussehen kann.

Am 28. Juni 1840 gründete Friedrich Fröbel in der kleinen Stadt Blankenburg in Thüringen den ersten Kindergarten der Welt.

Unsere Solidarität ist grenzenlos – alle Geflüchteten brauchen unsere uneingeschränkte Unterstützung, ohne Wenn und Aber!

Am 16. Juni starten die AWO Aktionswochen Demokratieförderung und Vielfalt. Von der Altmark bis Wittenberg will die AWO in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr erneut die Bedeutung des Engagements sichtbar machen und viele Menschen für das Ehrenamt begeistern.

Die AWO lehnt ein soziales Pflichtjahr für junge Menschen ab und fordert eine Stärkung der Freiwilligendienste.

Auf ihrer 11. Sozialkonferenz hat die Arbeiterwohlfahrt am Samstag die Resolution „Ausbau statt Abbau: Gemeinsam für einen starken Sozialstaat!“ verabschiedet.