Bingonachmittag im AWO Seniorenzentrum Zerbst

, Zerbst

„Bingo“ hieß es mal wieder am 29. Januar 2020 im AWO Seniorenzentrum Zerbst. Die Bewohner*innen trafen sich voller Vorfreude um 15.30 Uhr in der Cafeteria, um ihr Glück beim Bingospiel zu versuchen.

Bingo-Spielbrett
Bildquelle: Pixabay

Kaum hatten alle ihren Platz gefunden, rollte auch schon die erste Kugel. Unsere Bingofee Frau Schäm sorgte dafür, dass alles reibungslos ablief. Die Bewohner*innen waren mit Begeisterung dabei und wer es nicht alleine schaffen konnte, bekam Hilfe von den ehrenamtlichen Helfer*innen. Das war aber auch aufregend, denn jeder, der „Bingo“ rufen konnte, gewann einen Preis. Das spornte natürlich tüchtig an. Ein Blick zum Nachbarn durfte auch nicht fehlen, denn jeder wollten ja wissen, ob der Andere schon mehr Kreuzchen auf seinem Los hat. Ganz egal, ein riesiger Spaß war es auf alle Fälle. Es kam eine Runde nach der Anderen, aber irgendwann musste leider Schluss sein. Der letzte Bingonachmittag war es auf alle Fälle nicht und wer heute nicht als Sieger hervorging, der schafft es eben beim nächsten Mal.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Ehrenamtlern und freuen uns, wenn es wieder heißt Bingo!!!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!

Schließungen drohen bundesweit aufgrund massiver Kürzungen des Haushaltstitels.

Die AWO Fachstelle Vera erweitert ihr Angebot.

Um für den Erhalt der Sprach-Kitas und Fachberatungsstellen zu kämpfen, unterstützt die Kampagne „Sprach-Kitas retten“ eine beim Bundestag eingereichte Petition. Auch in Sachsen-Anhalt werben wir für Unterschriften.

Die "Sprach-Kitas" müssen bleiben!. Kampagne zur Rettung gestartet.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund  (DGB) und die AWO in Sachsen-Anhalt präsentieren Maßnahmen zur Bewältigung der Energiepreis-Spirale.

Die AWO in Sachsen-Anhalt lädt in den kommenden Wochen Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen zur Sommertour Kita-Sozialarbeit ein. Start ist am 11. Juli in der Magdeburger Kita Kuschelbären.