"Bunt sind schon die Wälder" - Herbstfest im Naumburger AWO Seniorenzentrum Haus am Marientor

, Naumburg

Mit einem fröhlichen Oktoberfest haben die Bewohner*innen im Pflegeheim "Haus am Marientor" den Herbst begrüßt.

Oktoberfest und musikalischer Nachmittag

Im AWO Seniorenzentrum Naumburg Haus am Marientor feierten die Bewohner*innen am  20. Oktober unter dem Motto „Bunt sind schon die Wälder“ ihr Oktoberfest.

Bevor der musikalische Nachmittag losging, ließen sich alle erst einmal eine Tasse Kaffee und ein selbstgebackenes Stück Himbeersahnetorte schmecken. Dann eröffnete
Musiker Helmut das Programm und begeisterte am Keybord mit altbekannten Liedern, wie „Bunt sind schön die Wälder“, „Vogelbeerbaum“ und „Adelheid“. Sein Guter-Laune-Mix mit einem Potpouri aus Schlagern und Oldis sorgte für eine heitere, gute Stimmung, es wurde geschunkelt und gesungen. Als besonderen Programmpunkt hatte das Pflegepersonal des Hauses den Sketch „Patient vor der OP“ vorbereitet und aufgeführt. Das Bühnenbild sorgte bereits für schmunzelnde Gesichter und für viele herzhafte Lacher. Tosender Applaus der Zuschauer*innen war der wohlverdiente Lohn für den unterhaltsam vorgetragenen amüsanten Szenen. Zur Stärkung und für das leibliche Wohl gab es Weißwurst, Bockwurst und ein gut gekühltes „Blondes“.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Barbara Höckmann, die Vorsitzende des Präsidiums des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt, bezieht klare Stellung zur Einführung des Bürgergeldes.

„Durch’s soziale Netz gefallen? Sozialpolitischer Schieflage konsequent entgegentreten!“ hieß die Armutskonferenz unter der Organisation der AWO am 10. November. Ein landesweites Netzwerk als Lobby für Betroffene von Armut und sozialer Ausgrenzung wurde geknüpft.

Jugendliche lernen am besten von und mit Jugendlichen. Sie brauchen außerhalb von Schule und Elternhaus Freiräume, um sich auszuprobieren, Freunde zu treffen, Konflikte auszustehen, teilzuhaben.

Die länder- und trägerübergreifende DigiSucht-Plattform ermöglicht einen niedrigschwelligen digitalen Zugang zu kostenfreier, anonymer und professioneller Suchtberatung.

Menschen, die auf das Jobcenter angewiesen sind, müssen sich darauf verlassen können, dass sie dort kompetent und zeitnah beraten werden und ihre Ansprechpersonen erreichbar sind.

Am 19. Oktober fand im Rahmen der Kampagne „Sprach-Kitas retten!“ ein bundesweiter Aktionstag statt. Auch der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. beteiligte sich.

Die AWO in Sachsen-Anhalt startet eine Info-Offensive zur Situation in der Pflege und lädt politische Entscheidungsträger*innen in Pflegeeinrichtungen vor Ort ein.

Wo Gaspreisbremse drauf steht, muss auch eine Preisbremse drin sein.

Der Bundesausschuss der Arbeiterwohlfahrt hat am Wochenende in Magdeburg die Bundesregierung dazu aufgefordert, den sozialen Zusammenhalt im Land stärker in den Blick zu nehmen.