Digitaler Wissens- und Spieltisch begeistert Groß und Klein

, Naumburg

Im August-Reinstein-Haus AWO Seniorenzentrum Naumburg gibt es eine neue Attraktion: Ein digitaler Wissens- und Spieltisch. Vom Care Table erfreut sich nicht nur bei den Senior*innen großer Beliebtheit. 

Digitalisierung verbindet Alt und Jung

Senioren lernen spielend den Umgang mit digitalen Medien am CareTable

Mit einem digitalen Aktivitätstisch beschreitet das August-Reinstein-Haus AWO Seniorenzentrum Naumburg neue Wege in der Betreuung der Bewohner*innen. Am sogenannten Care Table werden die Senior*innen an die modernen Medien der heutigen Zeit geführt. Der Care Table wird durch die Betreuungskräfte vor Ort insbesondere als Wissens- und Spieltisch genutzt. Der große Bildschirm kann intuitiv bedient werden, und die Senior*innen lernen spielerisch die modernen digitalen Medien der heutigen Zeit zu nutzen.

Am 21. Juli 21 war der lang ersehnte Tag für das Betreuungsteam des August-Reinstein-Hauses: Der Care Table wurde geliefert und aufgebaut. Da der Tisch leicht und einfach zu transportieren ist, kann er in jedes Zimmer mitgenommen werden und ist so auch sehr gut für Bewohner*innen geeignet, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes das Zimmer bzw. das Bett nicht verlassen können.

Viele der Bewohner waren gleich neugierig auf das „Ding“ , wie sie es nennen. In den ersten Tagen wurde viel ausprobiert, angeschaut und alle Möglichkeiten wurden ausgetestet.

"Nicht nur die Senior*innen freuen sich über das neue Betreuungsmedium, auch die ganz kleinen Gäste sind vom Care Table begeistert.", so Einrichtungsleiter Bert Bretschneider. Und so nutzten alle die Möglichkeit zum Sommerfest, den Care Table gemeinsam auszuprobieren. Es war für alle ein schönes Gefühl, gemeinsam mit Jung und Alt die Digitalisierung zu begrüßen.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wir rufen auch in diesem Jahr anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni dazu auf, einen ganz praktischen Beitrag zur Solidarität zu leisten, denn jede Blutspende ist eine konkrete Hilfe für andere.

Vor knapp 30 Jahren haben die Vereinten Nationen den 15. Mai als Internationalen Tag der Familie ins Leben gerufen.  Die AWO in Sachsen-Anhalt nimmt dieses Datum zum Anlass, die Forderung nach mehr Unterstützung und Förderung für Familien zu bekräftigen.

Die AWO in Sachsen-Anhalt fordert einen politischen Durchbruch für die Pflege.

Wir sind überwältigt von der großen Solidarität und Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine sowie die Menschen auf der Flucht.

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ beteiligt sich die AWO in Sachsen-Anhalt an den Aktionswochen zum 30. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Der Zukunftstag ist ein besonderer Tag der Berufsorientierung. In diesem Jahr nahmen unsere AWO Seniorenzentren in Magdeburg und Naumburg teil.

Wenn Eltern ihre Kinder in die Kita bringen, ist ihnen Bildung und gute Betreuung wichtig. Aber wer bezahlt eigentlich die Kita-Plätze und wie entstehen die Kosten? Das erklärt der der AWO Kreisverband Harz e. V. in einem Video.

Die Tafeln in Sachsen-Anhalt erleben derzeit ihre größte Herausforderung und sind dringender denn je auf Spenden angewiesen.

Solidarität und Gemeinsinn können nicht mit einem Pflichtdienst erzwungen werden.