Frühlingsfest auf den Wohnbereichen im AWO Seniorenzentrum Zerbst

, Zerbst

Zu einem musikalischen Frühlingsintermezzo im Haus Am Frauentor trafen sich die Bewohnerinnen und Bewohner am 26. April zu einem gemütlichen Nachmittag.

Alle Bewohnerinnen und Bewohner im AWO Seniorenzentrum Zerbst – Haus Am Frauentor freuten sich auf das Frühlingsfest – begleitet durch die Leier-Rike mit ihrer Drehorgel, also ihrem Leierkasten, den sie am Anfang der Veranstaltung kurz zeigte. Die Drehorgel setzt sich nämlich aus fünf unterschiedlichen Instrumenten zusammen – Pauke, Trommel, Xylophon, Becken und Leierkasten.

Gespielt wurden bekannte Melodien wie „Tulpen aus Amsterdam“, „Wenn der weiße Flieder wieder blüht“,  „Komm lieber Mai und mache“ und der „Kuckuckswalzer“. Zwischendurch hat die Leier-Rike ein Gedicht von Erich Kästner „Frühling auf Vorschuss“ vorgetragen und lustige Anekdoten erzählt, beispielsweise über eine Reise mit den Enkelkindern nach Berlin.

Danach ging die musikalische Reise weiter mit dem Lied „Das ist die Berliner Luft…“ sowie dem Rennsteiglied. Zum Schluss durfte natürlich der „Holzmichel“ nicht fehlen. Ein Gläschen Wein, Bier oder leckerer Saft rundeten den unterhaltsamen und für alle lustigen Nachmittag ab.

Herzlichen Dank für das unterhaltsame Programm!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wir rufen auch in diesem Jahr anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni dazu auf, einen ganz praktischen Beitrag zur Solidarität zu leisten, denn jede Blutspende ist eine konkrete Hilfe für andere.

Vor knapp 30 Jahren haben die Vereinten Nationen den 15. Mai als Internationalen Tag der Familie ins Leben gerufen.  Die AWO in Sachsen-Anhalt nimmt dieses Datum zum Anlass, die Forderung nach mehr Unterstützung und Förderung für Familien zu bekräftigen.

Die AWO in Sachsen-Anhalt fordert einen politischen Durchbruch für die Pflege.

Wir sind überwältigt von der großen Solidarität und Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine sowie die Menschen auf der Flucht.

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ beteiligt sich die AWO in Sachsen-Anhalt an den Aktionswochen zum 30. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Der Zukunftstag ist ein besonderer Tag der Berufsorientierung. In diesem Jahr nahmen unsere AWO Seniorenzentren in Magdeburg und Naumburg teil.

Wenn Eltern ihre Kinder in die Kita bringen, ist ihnen Bildung und gute Betreuung wichtig. Aber wer bezahlt eigentlich die Kita-Plätze und wie entstehen die Kosten? Das erklärt der der AWO Kreisverband Harz e. V. in einem Video.

Die Tafeln in Sachsen-Anhalt erleben derzeit ihre größte Herausforderung und sind dringender denn je auf Spenden angewiesen.

Solidarität und Gemeinsinn können nicht mit einem Pflichtdienst erzwungen werden.