Schifferstochter feiert 100. Geburtstag im AWO Seniorenzentrum Aken

, Aken

Am 30. Januar ist Elly Jahn 100 Jahre alt geworden. Das feierte sie mit den Bewohner*innen und Mitarbeitenden im AWO Seniorenzentrum Aken – natürlich unter strengster Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen.

100 Jahre alt und immer noch geistig und körperlich fit sein – was sich viele Menschen wünschen, ist für Elly Jahn aus dem AWO Seniorenzentrum Aken wahr geworden: Am Samstag, den 30. Januar 2021, feierte sie ihren 100. Geburtstag. Die Mitarbeitenden dekorierten das Seniorenzentrum mit bunten Luftballons, ließen sie „drei mal hoch“ leben und sangen ihr ein Geburtstagsständchen. Da Elly Jahn schon immer das Tanzen geliebt hat, ließ sie es nicht nehmen, mit einem der Mitarbeiter aus der Betreuung zu Roger Whittaker zu tanzen.

Mit den anderen Senior*innen wurde gemeinsam mit einem kleinen Eierlikör auf das Wohl der 100-Jährigen angestoßen – denn die Seniorin ist noch immer mobil und mit ihrem Rollator nicht selten im Haus unterwegs, um am Tagesgeschehen teilzunehmen und nichts zu verpassen.

Elly Jahn wurde als Tochter eines Schiffers in Aken geboren. Deswegen fuhr sie als Kind auch gern mit einem Kahn über die Elbe. Später arbeitete sie beim Rat der Gemeinde. Bereits seit 2014 lebt sie im AWO Seniorenzentrum Aken.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Es braucht jetzt schnelle Lösungsansätze. Offener Brief der AWO an Bildungsministerin Feußner: Bildungsteilhabe und Gesundheitsschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Die AWO in Sachsen-Anhalt appelliert: Der Schutz der von uns in unseren sozialen Einrichtungen und Diensten betreuten Menschen hat für uns immer oberste Priorität. Alle, bei denen gesundheitsbedingte Gründe nicht dagegensprechen, sollten sich deshalb impfen lassen.

Wohlfahrtsverbände warnen vor schleichender Absenkung der Qualität in Kindertageseinrichtungen