Namensgebung der Hausgemeinschaften im AWO Seniorenzentrum Leuna

, Leuna

Das Pflegeheim Karl-Mödersheim-Haus feiert gemeinsam mit den Bewohner*innen die Namensgebung der Hausgemeinschaften: Poetenweg, Wassertal, Lerchenweg, Am Plastikpark und Saaleweg.

Fünf neue "Wege" leiten durch das Pflegeheim

Einrichtungsleiterin Kerstin Sadzik erinnert sich: "Gemeinsam mit den Bewohnern*innen suchten wir in unserem Seniorenzentrum Karl-Mödersheim-Haus in Leuna lange nach passenden Namen für unsere Hausgemeinschaften. Schnell war der erste Name für die erste Hausgemeinschaft gefunden: „Am Plastikpark“. Das erschien uns passend, da unser Seniorenzentrum nicht weit davon entfernt liegt. Doch wie weiter???

„Poetenweg“ ergab die Bedeutung, da sich unsere schöne Stadt Leuna seit dem Jahr 1994 regelmäßig am Literaturpreis gemeinsam mit der Stadt Merseburg beteiligt. Der „Saaleweg“ wurde nach der wunderschönen Saale benannt, die durch Leuna fließt. Viel Wasser ist schon die Saale geflossen, darum fanden unsere Bewohnern*innen es passend einem Wohnbereich den Namen „Wassertal“ zu geben. Schon Shakespeare erwähnte die Lerche in einem seiner Gedichte und da einige unserer Bewohnern*innen gerne dieses Gedicht über die „Tagverkünderin“ hören, wurde der „Lerchenweg“ geboren. Da standen wir nun mit unseren schönen Straßennamen, wie sollten wir jedoch die Schilder gestalten?

Wir überlegten hin und her. Es half nichts, wir standen vor einem Problem. Die Lösung brachte uns Herr Jankofsky, der jeden Tag seine Lebensgefährtin bei uns besucht. Unser Retter half uns schnell und fertigte mit Geschick und Liebe die wunderschönen Namenschilder aus Holz an. Dafür nochmal auch von uns ein herzliches Dankeschön!"

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Der Bundesausschuss der Arbeiterwohlfahrt hat am Wochenende in Magdeburg die Bundesregierung dazu aufgefordert, den sozialen Zusammenhalt im Land stärker in den Blick zu nehmen.

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!

Schließungen drohen bundesweit aufgrund massiver Kürzungen des Haushaltstitels.

Die AWO Fachstelle Vera erweitert ihr Angebot.

Um für den Erhalt der Sprach-Kitas und Fachberatungsstellen zu kämpfen, unterstützt die Kampagne „Sprach-Kitas retten“ eine beim Bundestag eingereichte Petition. Auch in Sachsen-Anhalt werben wir für Unterschriften.

Die "Sprach-Kitas" müssen bleiben!. Kampagne zur Rettung gestartet.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund  (DGB) und die AWO in Sachsen-Anhalt präsentieren Maßnahmen zur Bewältigung der Energiepreis-Spirale.