Neuer Bus für das AWO Seniorenzentrum Zerbst

, Zerbst

Mit dem neuen Transporter werden die Tagespflegegäste im Haus Am Frauentor abgeholt und verschiedene Besorgungen erledigt.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger ist der neue Bus im AWO Seniorenzentrum Zerbst – Haus Am Frauentor nicht so langweilig weiß. Er erstrahlt auf beiden Seiten in bunten Farben und zeigt verschiedene Wahrzeichen von Sachsen-Anhalt, wie zum Beispiel den Magdeburger und den Naumburger Dom, den Jahrtausendturm von Magdeburg, das Tangermünder Tor, die Schönebecker Brücke und nicht zu vergessen das Händel-Denkmal von Halle.

Dann kann die wilde Fahrt für die Bewohner*innen jetzt losgehen!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Der Bundesausschuss der Arbeiterwohlfahrt hat am Wochenende in Magdeburg die Bundesregierung dazu aufgefordert, den sozialen Zusammenhalt im Land stärker in den Blick zu nehmen.

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!

Schließungen drohen bundesweit aufgrund massiver Kürzungen des Haushaltstitels.

Die AWO Fachstelle Vera erweitert ihr Angebot.

Um für den Erhalt der Sprach-Kitas und Fachberatungsstellen zu kämpfen, unterstützt die Kampagne „Sprach-Kitas retten“ eine beim Bundestag eingereichte Petition. Auch in Sachsen-Anhalt werben wir für Unterschriften.

Die "Sprach-Kitas" müssen bleiben!. Kampagne zur Rettung gestartet.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund  (DGB) und die AWO in Sachsen-Anhalt präsentieren Maßnahmen zur Bewältigung der Energiepreis-Spirale.