Schifferfest im AWO Seniorenzentrum Aken

Am Montag, den 22. Oktober 2021, schallten stimmungsvolle Seemannslieder durch den Saal des AWO Seniorenzentrums Aken.

Schiff ahoi!

Es war ein Montag wie kein anderer: Am 22. Oktober war DJ Eschi zu Gast bei den Bewohner*innen in Aken. Neben seiner Schiffermütze brachte er auch sein Akkordeon und natürlich ausreichend gute Laune mit. Über eine Stunde lang unterhielt er die fröhlichen Senior*innen mit Witz und Gesang. Und da die Bewohner*innen dann einmal in Fahrt waren, wurde gleich noch einige Stunden zu den bekanntesten Volksliedern geschunkelt, getanzt und gesungen.

Einige Senior*innen hatten sich sogar richtig in Schale geworfen und trugen Seemannskostüme mit gestreiftem Hemd, rotem Halstuch und Seemannsmütze. Auch der passend zum Thema dekorierte Saal brachte allerhand Schmuckstücke zum Vorschein: von Rettungsring über Steuerrad bis hin zu Bojen und Seilzügen war so allerhand Schönes und Altes dabei.

Es war für alle Beteiligten ein gelungener Nachmittag – nicht nur wegen der Veranstaltung an sich, sondern auch, weil sich seit Beginn der Pandemie alle drei Wohnbereiche das erste Mal wieder zusammen treffen durften. Gefeiert wurde das mit Kaffee, Pflaumenkuchen und viel Sahne.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wir rufen auch in diesem Jahr anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni dazu auf, einen ganz praktischen Beitrag zur Solidarität zu leisten, denn jede Blutspende ist eine konkrete Hilfe für andere.

Vor knapp 30 Jahren haben die Vereinten Nationen den 15. Mai als Internationalen Tag der Familie ins Leben gerufen.  Die AWO in Sachsen-Anhalt nimmt dieses Datum zum Anlass, die Forderung nach mehr Unterstützung und Förderung für Familien zu bekräftigen.

Die AWO in Sachsen-Anhalt fordert einen politischen Durchbruch für die Pflege.

Wir sind überwältigt von der großen Solidarität und Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine sowie die Menschen auf der Flucht.

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ beteiligt sich die AWO in Sachsen-Anhalt an den Aktionswochen zum 30. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Der Zukunftstag ist ein besonderer Tag der Berufsorientierung. In diesem Jahr nahmen unsere AWO Seniorenzentren in Magdeburg und Naumburg teil.

Wenn Eltern ihre Kinder in die Kita bringen, ist ihnen Bildung und gute Betreuung wichtig. Aber wer bezahlt eigentlich die Kita-Plätze und wie entstehen die Kosten? Das erklärt der der AWO Kreisverband Harz e. V. in einem Video.

Die Tafeln in Sachsen-Anhalt erleben derzeit ihre größte Herausforderung und sind dringender denn je auf Spenden angewiesen.

Solidarität und Gemeinsinn können nicht mit einem Pflichtdienst erzwungen werden.