Unsere Pflege hat ein großes Dankeschön erhalten

, Bernburg

Uns haben in den letzten Tagen Dankschreiben von Bewohnerinnen und Angehörigen erreicht, die mit dem AWO Seniorenzentrum Zepziger Weg rundherum zufrieden sind. Herzlichen Dank für dieses positive Feedback. Wir sind sehr stolz auf unser Team!

Ein herzliches Dankeschön haben wir von zwei Töchtern erhalten, die mit der Pflege ihrer Mutti im AWO Seniorenzentrum Zepziger Weg überaus zufrieden sind. Ihnen gefiel neben der "engagierten Arbeit des Pflegeteams der 4. Etage" das ganze Ambiente des Frieda-Fiedler-Hauses mit den zahlreichen Angeboten:

"... die Gestaltung des Alltags durch ein sehr schönes Außengelände mit gemütlichen Sitzgelegenheiten, vielfältige Aktivitäten, eine ansprechende Gestaltung der Innenräume, die Möglichkeit der Haustierhaltung und den Mittwochskaffee, den Tante-Emma-Laden ..."

Das Frieda-Fiedler-Haus in Bernburg bietet für die verschiedenen Pflegebedürfnisse Lösungen an. Ein Angebot zum Beispiel ist die Kurzzeitpflege. Nach einer Beckenbruch-Operation haben wir einen Herren betreut, der uns im Juni ein herzliches Dankeschön zugesendet hat. Er schreibt u.a.:

"... kann ich für alle Bereiche des Hauses nur das höchste und beste Lob aussprechen! - Eine liebevolle Pflege, eine sorgsame Betreuung und ein stets herzlicher Kontakt zu allen Mitarbeitern bauten in der Zeit gesundheitlich und moralisch wieder auf! ... AWO-Bernburg - eine Wohlfühleinrichtung mit geschmackvoller Einrichtung, guten Ideen und einem sehenswerten Außengelände!"

Und zu guter Letzt freuen wir uns über ein Dank von Angehörigen einer Bewohnerin.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Der Deutsche Gewerkschaftsbund  (DGB) und die AWO in Sachsen-Anhalt präsentieren Maßnahmen zur Bewältigung der Energiepreis-Spirale.

Die AWO in Sachsen-Anhalt lädt in den kommenden Wochen Politiker*innen und Entscheidungsträger*innen zur Sommertour Kita-Sozialarbeit ein. Start ist am 11. Juli in der Magdeburger Kita Kuschelbären.

Die AWO im Jerichower Land e. V. hat dafür gesorgt, dass in Biederitz Flüchtlinge aus der Ukraine mit Fahrradhelmen ausgestattet werden.

Zum zweiten Mal zeigten Kindergartenkinder aus Burg, wie spielerisch Engagement im Quartier aussehen kann.

Am 28. Juni 1840 gründete Friedrich Fröbel in der kleinen Stadt Blankenburg in Thüringen den ersten Kindergarten der Welt.

Unsere Solidarität ist grenzenlos – alle Geflüchteten brauchen unsere uneingeschränkte Unterstützung, ohne Wenn und Aber!

Am 16. Juni starten die AWO Aktionswochen Demokratieförderung und Vielfalt. Von der Altmark bis Wittenberg will die AWO in Sachsen-Anhalt in diesem Jahr erneut die Bedeutung des Engagements sichtbar machen und viele Menschen für das Ehrenamt begeistern.

Die AWO lehnt ein soziales Pflichtjahr für junge Menschen ab und fordert eine Stärkung der Freiwilligendienste.

Auf ihrer 11. Sozialkonferenz hat die Arbeiterwohlfahrt am Samstag die Resolution „Ausbau statt Abbau: Gemeinsam für einen starken Sozialstaat!“ verabschiedet.