Weihnachtliche Überraschungen im AWO Seniorenzentrum Leuna

, Leuna

Bunte Post und liebevolle Geschenke erreichten die Bewohner*innen des Karl-Mödersheim-Hauses.

Kleine Geschenke, großer Zauber

Weihnachtliche Dekoration im AWO Seniorenzentrum Leuna
Weihnachtliche Dekoration im AWO Seniorenzentrum Leuna

So eine Überraschung! Die Kinder der dritten und vierten Klassen der Johannes-Schule Merseburg bastelten kleine Geschenke für die Bewohner*innen des AWO Seniorenzentrums Leuna. Die liebevoll gestalteten Präsente zauberten vielen Senior*innen ein Lächeln ins Gesicht. Das Seniorenheim bedankt sich herzlich für diese tolle Aktion bei den Kindern und Mitarbeiter*innen der Schule.

Mission der AWO Mitarbeiter*innen: Weihnachtszauber schaffen

Da die coronabedingte Besuchsregelung weiterhin besteht, kann in diesem Jahr leider keine große Weihnachtsfeier für die Senior*innen stattfinden. Die AWO Mitarbeiter*innen organisieren aber unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln in den Hausgemeinschaften kleine weihnachtliche Zusammenkünfte und schmücken die Einrichtung festlich. Für eine vorweihnachtliche Stimmung sorgen die Betreuungskräfte mit liebevoll gestalteten Weihnachtsbäumen auf allen Bereichen. Kerstin Sadzik, Einrichtungsleiterin im Karl-Mödersheim-Hauses, hat eine klare Botschaft: "Trotz Corona wollen wir uns und unseren Bewohnern das Weihnachtsfest nicht vermiesen lassen.". 

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Es braucht jetzt schnelle Lösungsansätze. Offener Brief der AWO an Bildungsministerin Feußner: Bildungsteilhabe und Gesundheitsschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Die AWO in Sachsen-Anhalt appelliert: Der Schutz der von uns in unseren sozialen Einrichtungen und Diensten betreuten Menschen hat für uns immer oberste Priorität. Alle, bei denen gesundheitsbedingte Gründe nicht dagegensprechen, sollten sich deshalb impfen lassen.

Wohlfahrtsverbände warnen vor schleichender Absenkung der Qualität in Kindertageseinrichtungen