Woche der Demenz: Sportolympiade und Ponys im AWO Seniorenzentrum Dessau

, Dessau

Im Rahmen der „Woche der Demenz“ haben in unserem Pflegeheim Heinrich-Deist-Haus gleich zwei besondere Highlights stattgefunden.

Sportolympiade und Drums-Gruppe am Montag

Am Montag, den 19. September, startete das AWO Seniorenzentrum Dessau – Heinrich-Deist-Haus mit der alljährlichen Sportolympiade unter dem Motto „Bewegte Senioren – wir machen mit und bleiben fit“. Leider war das Wetter nicht beständig und die Sportaktivitäten fanden drinnen statt. Das war aber nicht weiter schlimm: Die Bewohner*innen hatten dennoch viel Elan und Freude. Am späteren Nachmittag kam immer mehr der Sonnenschein durch die Wolken, sodass alle das Programm ganz spontan im Garten weiter genießen konnten. Bevor es Leckereien vom Grill gab, rundete die Drums-Gruppe der ElbeEulen den besonderen Montag ab.

Tag der offenen Tür mit Pony-Besuch am Mittwoch

Am Mittwoch, den 21. September, hat unser Dessauer AWO-Pflegeheim zum Tag der offenen Tür eingeladen. Allen Interessierten wurde die Möglichkeit gegeben, die Einrichtung näher kennenzulernen. Es gab zudem Einblicke in die Geschichte der AWO und einen Infotisch zum Thema Demenz. Als besonderes Highlight für die Bewohner*innen und Gäste hatte das Haus ein Pony zu Besuch. Max ist ein Therapiepony vom Reit- und Therapiezentrum e. V. Rodleben und wurde gleich bestaunt, gestreichelt und ins Herz geschlossen. Zum Abschluss des ereignisreichen Tages hatte die Kinder- und Jugendtanzgruppe Sunshine e. V. ein tolles Programm für die Senior*innen vorbereitet.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Barbara Höckmann, die Vorsitzende des Präsidiums des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt, bezieht klare Stellung zur Einführung des Bürgergeldes.

„Durch’s soziale Netz gefallen? Sozialpolitischer Schieflage konsequent entgegentreten!“ hieß die Armutskonferenz unter der Organisation der AWO am 10. November. Ein landesweites Netzwerk als Lobby für Betroffene von Armut und sozialer Ausgrenzung wurde geknüpft.

Jugendliche lernen am besten von und mit Jugendlichen. Sie brauchen außerhalb von Schule und Elternhaus Freiräume, um sich auszuprobieren, Freunde zu treffen, Konflikte auszustehen, teilzuhaben.

Die länder- und trägerübergreifende DigiSucht-Plattform ermöglicht einen niedrigschwelligen digitalen Zugang zu kostenfreier, anonymer und professioneller Suchtberatung.

Menschen, die auf das Jobcenter angewiesen sind, müssen sich darauf verlassen können, dass sie dort kompetent und zeitnah beraten werden und ihre Ansprechpersonen erreichbar sind.

Am 19. Oktober fand im Rahmen der Kampagne „Sprach-Kitas retten!“ ein bundesweiter Aktionstag statt. Auch der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. beteiligte sich.

Die AWO in Sachsen-Anhalt startet eine Info-Offensive zur Situation in der Pflege und lädt politische Entscheidungsträger*innen in Pflegeeinrichtungen vor Ort ein.

Wo Gaspreisbremse drauf steht, muss auch eine Preisbremse drin sein.

Der Bundesausschuss der Arbeiterwohlfahrt hat am Wochenende in Magdeburg die Bundesregierung dazu aufgefordert, den sozialen Zusammenhalt im Land stärker in den Blick zu nehmen.