Afrika-Tag mit Besuch aus dem Senegal in den AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

, Niederndodeleben

Unsere AWO Natur-Kitas in Niederndodeleben pflegen seit 4 Jahren eine Patenschaft mit der Case de Keur Thomas im Senegal. Am Mittwoch freuten wir uns riesig über Besuch aus West-Afrika.

Niederndodelebener Kita knüpft Kontakte bis nach Westafrika

Die Kinder lernen über die Patenschaft das Leben Gleichaltriger im fernen Senegal kennen

Einrichtungsleiterin Ines Ziemer: "Unsere Kinder erleben interkulturelle Bildung in sehr anschaulicher Weise. Wie in einem anderen Land Leben und wie interkultureller Austausch funktioniert, wird den Schrotewichteln und Börderübchen über diese besondere Patenschaft lebensnah vermittelt. Auf Augenhöhe wird sich ausgetauscht und die Kinder in beiden Ländern lernen andere Namen, andere Lieder und Tänze."

Frau Ute Moritz kommt eigentlich aus dem Raum Wolmirstedt, wanderte vor Jahren aus und gründete die Schule in Malicounda, in der auch Vorschulkinder betreut werden. Sie ist die Leiterin dieser Einrichtung. Am Mittwoch, den 14. September, kamen Frau Moritz und ihr Assistent Omar Famara Traore in die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben und erlebten hautnah, wie die Schrotewichtel und Börderübchen ihren Tag verbringen. Bei den Schrotewichteln wurden sie zum Morgenkreis erwartet und frühstückten dann in den Gruppen. Hinterher geht es zur Kita Börderübchen zum Afrika-Tag. Die Kinder sangen gemeinsam mit den Gästen und führten den Besuch aus Westafrika durch ihre Einrichtung. Für die Patenkinder aus dem Sengal hatten sie Armbänder gebastelt. "Wenn wir Euch zum Schulanfang im Oktober Bilder aus Malicounda schicken, werdet ihr sehen, wie die Kinder Eure Armbänder tragen.", versprach Ute Moritz. Als Gastgeschenk für die Patenkita in Niederndodeleben hatte Omar Famara Traore ein sengalisches Strategiespiel im Gepäck.

Am Abend gab es im Saala Familia in Niederndodeleben eine Veranstaltung, auf der die AWO Naturkitas Niedendodeleben über die Patenschaft und die Zusammenarbeit berichteten und Frau Moritz ihre Projekte im Senegal vorstellte.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Am Donnerstag, den 2. Februar, lud die LIGA der Freien Wohlfahrtspflege zum Fachaustausch mit Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Trägern sowie Interessenvertretungen zum Fachforum Ganztag ein.

Die aktuelle Ausgabe unserer Verbandszeitschrift WERTVOLL engagiert befasst sich unter anderem mit der Armutskonferenz, der Info-Offensive zur Situation in der Pflege sowie der AWO Strategie 2030.

Zum Weltkrebstag am 4. Februar weist die Internationale Vereinigung gegen Krebs (UICC) besonders auf Versorgungslücken hin. Unser korporatives Mitglied, die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V., unterstützt Patient*innen und Angehörige in Sachsen-Anhalt im Falle einer Krebserkrankung.

Die AWO Fachstelle Vera lädt zum diesjährigen „One Billion Rising Day“ am 14. Februar um 16 Uhr vor dem Landtag ein.

Im Rahmen der Initiative Weltoffenes Magdeburg und dessen Aktionswoche „Eine Stadt für alle“ fand im HOT – Alte Bude ein Solidaritätskonzert statt, bei dem 1.500 Euro an Spenden zusammengekommen sind. Die gesammelte Summe kommt je zur Hälfte dem Verein Verein Alveni e.V. und dem Verein platz*machen zugute.

Am 7. Februar ist der Todestag von Hatun Aynur Sürücü.