Arbeitseinsätze in den AWO Natur-Kitas Niederndode­leben

, Niederndodeleben

Gemeinsam mit den Eltern werden auch in diesem Jahr Arbeitseinsätze in den AWO Natur-Kitas Börderübchen und Schrotewichtel stattfinden. Im 20. Jubiläumsjahr der Kitas sind besondere Projekte geplant.

Arbeitseinsätze sind corona-bedingt verschoben

Nach Abstimmung mit dem Eltern-Kuratorium sind die Arbeitseinsätze in den Kitas AWO Natur-Kita Börderübchen und AWO Natur-Kita Schrotewichtel auf einen späteren Zeitpunkt verschoben worden.

Stand: 23.4.2021

Arbeitseinsatz in der AWO Natur-Kita Börderübchen

Am Mittwoch, den 28.04.2021, in der Zeit von 15 bis 18 Uhr findet unser diesjähriger Arbeitseinsatz in der AWO Natur-Kita Börderübchen statt. Über tatkräftige Unterstützung freuen wir uns sehr. Zur Verschönerung unserer Einrichtung haben wir uns im Kindergarten- und Krippenbereich Folgendes vorgenommen:

  • Malerarbeiten an Spielgeräten, Schuppen und Fahrzeugen
  • Pflege der Hoch- und Wildblumenbeete
  • Treppenbau am Hang
  • Erneuerung bzw. Auswechseln des Barfußpfades
  • Arbeiten am Naschgarten

Anlässlich des 20. Geburtstages möchten wir außerdem einen Blühstreifen vor der Einrichtung anlegen. Dazu wäre es schön, wenn uns die Kinder eine Blühpflanze (z.B. Primel, Hornveilchen, Studentenblume) bzw. eine klein bleibende winterharte Staude zum Arbeitseinsatz mitbringen könnten.

Arbeitseinsatz in der AWO Natur-Kita Schrotewichtel

Am Freitag, den 30.04.2021, ab 16 Uhr findet unser diesjähriger Arbeitseinsatz in der AWO Natur-Kita Schrotewichtel statt. Auch hier freuen wir uns auf tatkräftige Unterstützung der Eltern. Zur Verschönerung unserer Einrichtung haben wir uns Folgendes vorgenommen:

  • Neubau eines Kaninchenstalles mit Auslauf und Überdachung
  • Pflege der Rasenkanten
  • Reparatur und Pflege des Barfußpfades

Für diejenigen, die sich an unseren Arbeitseinsatz beteiligen möchten, werden zeitnah Listen ausgehängt, in denen sich eingetragen werden kann. Wir freuen uns jetzt schon auf einen sicherlich erfolgreichen Arbeitseinsatz.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Familien sind die Leidtragenden der Corona Pandemie. Im neuen Krisenstab der Bundesregierung sind sie nicht vertreten.

Am 1. Dezember 2021 feierten die AWO Natur-Kitas Börderübchen und Schrotewichtel ihren 20. Geburtstag.

Es braucht jetzt schnelle Lösungsansätze. Offener Brief der AWO an Bildungsministerin Feußner: Bildungsteilhabe und Gesundheitsschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Die Gratwanderung zwischen sozialer und Bildungsteilhabe einerseits und konsequentem Gesundheitsschutz für Schüler*innen und ihre Familien andererseits muss sensibel und zugleich effektiv beschritten werden.

Die AWO in Sachsen-Anhalt appelliert: Der Schutz der von uns in unseren sozialen Einrichtungen und Diensten betreuten Menschen hat für uns immer oberste Priorität. Alle, bei denen gesundheitsbedingte Gründe nicht dagegensprechen, sollten sich deshalb impfen lassen.

Praxisgespräch zur Neufassung der „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik – Richtlinie“ (PPP-RL) im AWO Fachkrankenhaus Jerichow