Austauschprogramm für AWO-Fachkräfte in México

, Magdeburg

Adiós Deutschland und Hola México! Unsere Mitarbeiterin Michelle Tansina berichtet von ihren ersten Tagen beim internationalen Austauschprogramm für AWO-Fachkräfte vom 07.-18. März in México-Stadt.

Am 07.03.2020 trafen sich Ana Marcela Orozco González und Michelle Tansina in México-Stadt wieder.

Endlich angekommen und direkt für Frauenrechte unterwegs! Am Internationalen Frauentag demonstrierte halb Mexico-Stadt und unsere Kollegin Michelle Tansina von der Beratungsstelle Magdalena des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. war live dabei. Michelle hat sich an diesem Wochenende zum internationalen Austauschprogramm für AWO-Fachkräfte nach Mexico aufgemacht und besucht dort Marcela vom AWO International geförderten Institut für Frauen in der Migration Instituto para las mujeres en la migracíon, AC (IMUMI). Wir wünschen ihr viel Erfolg und tolle Eindrücke!

Für einen ersten Fachaustausch sowie die gemeinsame Konzeption eines Mini-Projekts zum Thema "Nachhaltiger Konsum" trafen sich Ana Marcela Orozco González aus Mexiko-Stadt und Michelle Tansina aus Magdeburg vom 23.09.–09.10.2019 in Deutschland.

Nun geht der Austausch in die zweite Runde. Vom 07.–18.03.2020 treffen sich die beiden in México und Guatemala wieder. Dabei wird Michelle einen fundierten Einblick in die Arbeit des Instituts für Frauen in der Migration in México-Stadt erhalten und über Ihre Arbeit mit Sexarbeiter*innen im Land Sachsen-Anhalt sowie deren Chancen und Schwierigkeiten berichten.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Die Gratwanderung zwischen sozialer und Bildungsteilhabe einerseits und konsequentem Gesundheitsschutz für Schüler*innen und ihre Familien andererseits muss sensibel und zugleich effektiv beschritten werden.

Die AWO in Sachsen-Anhalt appelliert: Der Schutz der von uns in unseren sozialen Einrichtungen und Diensten betreuten Menschen hat für uns immer oberste Priorität. Alle, bei denen gesundheitsbedingte Gründe nicht dagegensprechen, sollten sich deshalb impfen lassen.

Praxisgespräch zur Neufassung der „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik – Richtlinie“ (PPP-RL) im AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Herbstzeit heißt auch Gespensterzeit. Die Kinder aus unseren AWO Natur-Kitas Niederndodeleben dekorierten also die gesamte Kita – und das gespenstisch gut!

Die freie Entscheidung über die eigene Familienplanung ist für uns elementarer Bestandteil eines selbstbestimmten Lebens.

Wohlfahrtsverbände warnen vor schleichender Absenkung der Qualität in Kindertageseinrichtungen