AWO Beratungsstelle Magdalena erhält Spende vom Lions Club

, Magdeburg

Am internationalen Frauentag überreichten „Edithas“ vom gleichnamigen Magde­burger Lions Club einen Spenden­scheck über 805 Euro an unsere mobile Beratung für Sexar­bei­ter*innen in Sachsen-Anhalt.

Spendencheck über 805 Euro: Unterstützung für Sexarbeiter*innen in Sachsen-Anhalt

Mathias Bethke, Präsident des Lions Clubs Editha, erklärte bei der Übergabe: „Am 8. März geht es um die Rechte von Frauen. Wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden, mit MAGDALENA jene zu unterstützen, die dafür Sorge tragen, dass Frauen ihrer grundlegendsten Rechte nicht beraubt werden, dass Sexarbeiterinnen ihr Menschsein bewahrt wird.“
 
Katrin Giese von unserer Beratungsstelle MAGDALENA - Mobile Beratung für Sexarbeiter*innen dankte den „Edithas“ für die Spende und betonte nach der Übergabe: „Wir freuen uns sehr, dass die ‚Edithas‘ vom Magdeburger Lions Club die Beratungsstelle Magdalena mit ihrer Spende bedacht haben. Sexarbeiter*innen dürfen aufgrund der aktuellen Lage ihre Tätigkeit nicht ausüben. Dadurch befinden sie sich vielfach in überaus prekären Situationen und sind aufgrund fehlender Krankenversicherung, unklarem Aufenthaltsstatus oder fehlenden Deutschkenntnissen auf Unterstützung angewiesen. Wir sind sehr dankbar, sie in diesen Fällen unkompliziert und unbürokratisch mit einer Spende unterstützen zu können.“
 
Die AWO Beratungsstelle Magdalena bietet als einziges sozialarbeiterisches Angebot im Land Sachsen-Anhalt freiwillig im erotischen Dienstleistungsgewerbe Tätigen Beratung, Begleitung und Unterstützung an. Der Arbeitsschwerpunkt der vier Mitarbeiterinnen liegt in der aufsuchenden Arbeit in den Prostitutionsstätten. In diesem Rahmen beraten und begleiten sie zu Sozialleistungen, beruflicher Neuorientierung oder bei persönlichen Krisen.
 
 
AWO Beratungsstelle Magdalena erhält Spende vom Lions Club
Übergabe des Spendenschecks der „Edithas“ durch Editha-Präsidenten Mathias Bethke an die MAGDALENA-Ansprechpartnerinnen Katrin Giese und Michelle Tansina (v.l.n.r.) © AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Unsere AWO Natur-Kitas in Niederndodeleben pflegen seit 4 Jahren eine Patenschaft mit der Case de Keur Thomas im Senegal. Am Mittwoch freuten wir uns riesig über Besuch aus West-Afrika.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!

Schließungen drohen bundesweit aufgrund massiver Kürzungen des Haushaltstitels.

Die AWO Fachstelle Vera erweitert ihr Angebot.