AWO Natur-Kita Schrotewichtel bewirbt sich für die Auszeichnung Waldkönner

, Niederndodeleben

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald würdigt mit der Auszeichnung Waldkönner besonderes Engagement für die Vermittlung der Bedeutung des Waldes.

Dass die Kinder in unserer AWO Natur-Kita Schrotewichtel echte Waldkönner sind, liegt nahe. Jetzt bewirbt sich die Kita offiziell für eine Auszeichnung durch die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Im Kita-Alltag sind die Kleinen ohnehin schon oft draußen in der Natur unterwegs und erfüllen bereits viele Kriterien für die Auszeichnung, z. B. regelmäßige themenbezogene Ausflüge ins Grüne. Deswegen schien es passend, sich offiziell zu bewerben.

Im Moment läuft die Auszeichnung noch. In insgesamt 20 Durchgängen kann die Kita Stationen durchlaufen, Aufgaben erfüllen und Punkte sammeln. Die Schrotewichtel befinden sich bereits im 9. Durchgang und sind auf dem besten Weg, genügend Punkte zu sammeln und die Auszeichnung zu erhalten.

Wir sind gespannt und drücken die Daumen!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Der Bundesausschuss der Arbeiterwohlfahrt hat am Wochenende in Magdeburg die Bundesregierung dazu aufgefordert, den sozialen Zusammenhalt im Land stärker in den Blick zu nehmen.

Mit einem Tag der offenen Tür feierten die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben am Samstag ihr 20-jähriges Jubiläum.

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Unsere AWO Natur-Kitas in Niederndodeleben pflegen seit 4 Jahren eine Patenschaft mit der Case de Keur Thomas im Senegal. Am Mittwoch freuten wir uns riesig über Besuch aus West-Afrika.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!