AWO Seniorenzentren beteiligten sich am Zukunftstag am 28. April

, Sachsen-Anhalt

Der Zukunftstag ist ein besonderer Tag der Berufsorientierung. In diesem Jahr nahmen unsere AWO Seniorenzentren in Magdeburg und Naumburg teil.

Boys' Day: Jungen-Zukunftstag im AWO Seniorenzentrum Reform

Am Donnerstag, den 28. April, kamen gleich drei neugierige Schüler zu Besuch in das AWO Seniorenzentrum Reform – Hilde-Ollenhauer-Haus. Die 7.- und 8.-Klässler wurden von Praxisanleiterin Michèle Drilling und Azubi Birken Addili begrüßt. Zunächst wurde den Schülern die Einrichtung vorgestellt, sie konnten Fragen loswerden und bekamen einen Einblick in die generalistische Pflegeausbildung. Anschließend gab es ein kleines Quiz, um zu testen, was alle in der kurzen Zeit gelernt haben – der Gewinner erhielt eine Medaille.

Danach ging es auch schon in die Praxis: Frau Drilling zeigte, wie man Blutdruck misst und die Jungen konnten es ihr gleich nachmachen. Eine Führung durch das Haus und ein Eindruck von der Tätigkeit des begleitenden Dienstes machten den Zukunftstag komplett und gaben einen umfangreichen Einblick in den Pflegeberuf und dessen Alltag.

Nach einem Mittagessen, das alle zur Stärkung nutzten, folgte schließlich noch eine kleine Feedback-Runde mit Einrichtungsleiterin Antje Koeppe und Praxisanleiterin Michèle Drilling. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv und das Interesse war sichtlich groß – ein gelungener Tag.

Girls'- und Boys' Day: Zukunftstag im AWO Seniorenzentrum Naumburg

Vier junge Schüler*innen beteiligten sich auch im AWO Seniorenzentrum Naumburg – August-Reinstein-Haus am diesjährigen Zukunftstag. Die vier nutzten die einmalige Gelegenheit, um einen Eindruck vom Pflegeberuf zu bekommen. Drei von den jungen Menschen planen, einen Einsatz im Bereich Pflege zu absolvieren und einer von ihnen möchte sich im Betreuungsdienst beweisen. Viele Fragen und Antworten fanden an diesem Tag ihren Raum und die Schüler*innen bekamen einen guten Einblick, wie im Haus Senioren gepflegt und betreut werden.

Das Team des August-Reinstein-Hauses glaubt fest daran, dass die vier nach ihrem Realschulabschluss eine Ausbildung im Sozialwesen beginnen und möchte ihnen gerne weitere Praktikumsmöglichkeiten geben, damit sie sich für eine Ausbildung im AWO Seniorenzentrum Naumburg entscheiden.

Michelle, Lilly-Sophie, Justin und Colin wollen später in der Pflege durchstarten.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Die Vorschulkinder aus der Mäuse- und der Froschgruppe der AWO Natur-Kitas Niederndodeleben gingen auf eine große Natur- und Umweltrallye im Dorf Niederndodeleben.

Wir rufen auch in diesem Jahr anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni dazu auf, einen ganz praktischen Beitrag zur Solidarität zu leisten, denn jede Blutspende ist eine konkrete Hilfe für andere.

Vor knapp 30 Jahren haben die Vereinten Nationen den 15. Mai als Internationalen Tag der Familie ins Leben gerufen.  Die AWO in Sachsen-Anhalt nimmt dieses Datum zum Anlass, die Forderung nach mehr Unterstützung und Förderung für Familien zu bekräftigen.

Die AWO in Sachsen-Anhalt fordert einen politischen Durchbruch für die Pflege.

Wir sind überwältigt von der großen Solidarität und Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine sowie die Menschen auf der Flucht.

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ beteiligt sich die AWO in Sachsen-Anhalt an den Aktionswochen zum 30. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.