Bündnis "Sachsen-Anhalt. Weltoffen!": Erstes offenes Vernetzungstreffen

, Magdeburg

Beim Treffen entwickelten die Mitglieder Ideen zu Schwerpunkten, Aktionen und Projekten der Bündnisarbeit.

Wir sind Teil von "Sachsen-Anhalt. Weltoffen!"

Am Donnerstag, den 13. Juni, fand das erste offene Vernetzungstreffen des Bündnisses "Sachsen-Anhalt. Weltoffen!" in Magdeburg statt. Gemeinsam entwickelten die Mitglieder Ideen zu Schwerpunkten, Aktionen und Projekten der Bündnisarbeit. Ebenso setzte man sich mit der Frage auseinander, wie man das zivilgesellschaftliche Engagement für eine vielfältige, demokratische und solidarische Gemeinschaft landesweit und regional vernetzen und unterstützen kann.

Aufruf

Wir brauchen engagierte Menschen, die unser Sachsen-Anhalt lebenswert gestalten! Werdet Teil von „Sachsen-Anhalt. Weltoffen!“ unter: https://sachsenanhalt-weltoffen.de/

Zum Hintergrund

Unter dem Motto „Dem Rechtsruck widersetzen. Solidarisch. Vielfältig. Demokratisch.“ Hat der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. gemeinsam mit vielen weiteren Akteur*innen der sachsen-anhaltischen Zivilgesellschaft im Februar 2024 zu einer landesweiten Demonstration aufgerufen.

Seither treiben wir mit vielen Mitstreiter*innen ein landesweites Bündnis voran. Im Mai 2024 sind wir mit etwas mehr als 100 Unterstützer*innen als Bündnis „Sachsen-Anhalt. Weltoffen!“ an die Öffentlichkeit getreten. Mittlerweile haben sich insgesamt über 170 Organisationen und Einzelpersonen angeschlossen. Sie alle wollen sich in einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis für ein vielfältiges, demokratisches und solidarisches Sachsen-Anhalt einsetzen.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Der erste Rübliflitzer Spendenlauf der AWO Natür-Kitas Niederndodeleben hat alle Erwartungen übertroffen: Der Kinderklinikkonzerte e.V. darf sich über eine großzügige Spende von 1350 Euro freuen.

Das Landesjugendwerk der AWO in Sachsen-Anhalt ist Träger des Jugendclubs in der Blumenthaler Straße 35d, 39288 Burg.

Der Seniorenwohnpark „An der Stadtmauer“ des AWO Kreisverbandes sowie die dazugehörige Wohnanlage in Barby wechseln zum 1. Juli 2024 in den Verbund der AWO Seniorenzentrum Zepziger Weg GmbH.

Zum Weltflüchtlingstag am 20.06.veranstalteten die AWO Verbände 2024 unter dem Motto „100 Boote – 100 Millionen Menschen“ eine XXL Ausstellung mit mehr als 100 übergroßen Origami Faltbooten im Berliner Lustgarten.

Beim Treffen entwickelten die Mitglieder Ideen zu Schwerpunkten, Aktionen und Projekten der Bündnisarbeit.

Mit Blick auf die Wahlen sind langanhaltende und sich weiter verschärfende Debatten zu erwarten, in denen sozialpolitische Errungenschaften mühsam verteidigt werden müssen. Deshalb veranstaltet die Landesarmutskonferenz Sachsen-Anhalt am 23. Oktober den Fachtag „Sozialstaat stärken. Armut bekämpfen. Demokratie verteidigen.“