Corona-Impfung im AWO Seniorenzentrum Aken

, Aken

Die Bewohner*innen und Mitarbeitenden im AWO Seniorenzentrum Aken haben ihre Erst- und Zweitimpfung gegen das Coronavirus bekommen.

Die Erleichterung ist groß im AWO Seniorenzentrum Aken: Insgesamt 75 Bewohner*innen und 30 Mitarbeitende konnten in den vergangenen Wochen geimpft werden. Bereits Anfang Januar erhielten sie die Erstimpfung durch das mobile Impfteam des Landkreises Anhalt-Bitterfeld; in der vergangenen Woche bereits die Zweitimpfung. Um alle Bewohner*innen vor einer Ansteckung mit COVID-19 zu schützen finden auch weiterhin kontinuierlich Schnelltestungen der Besucher*innen, Mitarbeitenden und Senior*innen statt.

Impfstart war auch im AWO Seniorenzentrum Dessau – Heinrich-Deist-Haus. Die Nachimpfung bekommen die Bewohner*innen und Mitarbeitenden hier am 29. Januar.

» Mehr über die Corona-Schutzimpfung erfahren

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Familien sind die Leidtragenden der Corona Pandemie. Im neuen Krisenstab der Bundesregierung sind sie nicht vertreten.

Am 1. Dezember 2021 feierten die AWO Natur-Kitas Börderübchen und Schrotewichtel ihren 20. Geburtstag.

Es braucht jetzt schnelle Lösungsansätze. Offener Brief der AWO an Bildungsministerin Feußner: Bildungsteilhabe und Gesundheitsschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Die Gratwanderung zwischen sozialer und Bildungsteilhabe einerseits und konsequentem Gesundheitsschutz für Schüler*innen und ihre Familien andererseits muss sensibel und zugleich effektiv beschritten werden.

Die AWO in Sachsen-Anhalt appelliert: Der Schutz der von uns in unseren sozialen Einrichtungen und Diensten betreuten Menschen hat für uns immer oberste Priorität. Alle, bei denen gesundheitsbedingte Gründe nicht dagegensprechen, sollten sich deshalb impfen lassen.

Praxisgespräch zur Neufassung der „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik – Richtlinie“ (PPP-RL) im AWO Fachkrankenhaus Jerichow