Drei AWO Seniorenzentren nahmen teil an Lehrstellenoffensive in Dessau-Roßlau

, Dessau-Roßlau

Am 26. August 2023 fand im Berufsschulzentrum „Hugo Junkers“ in Dessau-Roßlau eine Lehrstellenoffensive statt. Gleich drei unserer Seniorenzentren waren vertreten.

Wir bei der AWO in Sachsen-Anhalt wissen: Der Ausbildungsmarkt und das Thema Berufsorientierung sind wichtig. Aus diesem Grund wird jedes Jahr eine Lehrstellenoffensive mit allen Kooperationspartner*innen aus der Region organisiert, an der auch unsere Pflegeeinrichtungen teilnehmen. Es ist wichtig, dass die Jugendlichen einen Überblick erhalten, welche Berufe sie in der Region erlernen können. Aber auch für Unternehmen ist die Lehrstellenoffensive eine gute Gelegenheit, mit zukünftigen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen.

Neben dem AWO Seniorenzentrum Zerbst – Haus am Frauentor waren auch das AWO Seniorenzentrum Aken – Haus am Bürgersee und das AWO Seniorenzentrum Dessau – Heinrich-Deist-Haus bei der Lehrstellenoffensive in Dessau-Roßlau vertreten.

Unsere Kolleg*innen führten viele interessante Gespräche mit den Jugendlichen und ihren Eltern und wer weiß: Vielleicht ist demnächst der eine oder andere Jugendliche in einem unserer Häuser als Azubi, im Rahmen des BFD / FSJ oder als Praktikant*in tätig. Wir erwarten euch: Kommt zu uns und werdet Teil unserer AWO-Familie!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Die aktuelle Ausgabe der AWO Verbandszeitschrift Wertvoll engagiert steht unter dem Motto: DEMOKRATIE.MACHT.ZUKUNFT.

Am 5. April 2024 ist der Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant Peter Sodann in Halle verstorben. Er hat auch viele soziale Projekte der AWO Gemeinschaftsstiftung Sachsen-Anhalt mit Engagement unterstützt.

Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. ist Erstunterzeichnerin des Aufrufs zu einer sachlichen Migrationsdebatte in Sachsen-Anhalt. Auch Einzelpersonen können diesen wichtigen Aufruf unterzeichnen und damit ein Zeichen gegen Rassismus setzen.

Beratungsstelle Magdalena kooperiert mit Zentrum für sexuelle Gesundheit

Nach der Ankündigung des Sozialministeriums, den Landesrahmenvertrag zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) einseitig zu kündigen, herrscht großer Unmut bei der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen-Anhalt e.V..

Die AWO begrüßt die Erstellung des Aktionsplans als wichtigen Schritt, sieht aber weiterhin massiven Handlungsbedarf.