Großzügige Spende: 1.700 Euro für die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

, Niederndodeleben

Für das 20. Jubiläum der beiden AWO Natur-Kitas suchte der Förderkreis „Rübli“ der Kita tatkräftige Unterstützung – und fand diese jetzt.

Die AWO Natur-Kitas Schrotewichtel und Börderübchen in Niederndodeleben feierten am 1. Dezember 2021 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Für dieses Jubiläum suchte der Förderkreis „Rübli“ der Kita tatkräftige Unterstützung. Mit der Spende von ca. 1.700 Euro sollte eigentlich bereits im November diesen Jahres die Mitmachaktion „Trommelreise“ für Eltern und Kinder realisiert werden. Obwohl die Kitas die Veranstaltung nun auf das kommende Jahr verschieben müssen, wollten sie sich dennoch bei den Sponsoren bedanken. Diese bekamen als Dankeschön einen kleinen „Rübli“ aus Holz geschenkt, der gemeinsam mit den Kindern gestaltet wurde.

Die Kinder und Erzieher*innen bedanken sich vielmals bei Herrn Plomitzer, bei der Steuerberatung Göttinger und Brachvogel, bei Provalve Armaturen GmbH & Co.KG, bei der Zimmervermietung Marquardt Niederndodeleben und bei Frau Hesse von der Wartbergapotheke.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Die Vorschulkinder aus der Mäuse- und der Froschgruppe der AWO Natur-Kitas Niederndodeleben gingen auf eine große Natur- und Umweltrallye im Dorf Niederndodeleben.

Wir rufen auch in diesem Jahr anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni dazu auf, einen ganz praktischen Beitrag zur Solidarität zu leisten, denn jede Blutspende ist eine konkrete Hilfe für andere.

Vor knapp 30 Jahren haben die Vereinten Nationen den 15. Mai als Internationalen Tag der Familie ins Leben gerufen.  Die AWO in Sachsen-Anhalt nimmt dieses Datum zum Anlass, die Forderung nach mehr Unterstützung und Förderung für Familien zu bekräftigen.

Die AWO in Sachsen-Anhalt fordert einen politischen Durchbruch für die Pflege.

Wir sind überwältigt von der großen Solidarität und Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine sowie die Menschen auf der Flucht.

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ beteiligt sich die AWO in Sachsen-Anhalt an den Aktionswochen zum 30. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.