Großzügige Spende: 1.700 Euro für die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

, Niederndodeleben

Für das 20. Jubiläum der beiden AWO Natur-Kitas suchte der Förderkreis „Rübli“ der Kita tatkräftige Unterstützung – und fand diese jetzt.

Die AWO Natur-Kitas Schrotewichtel und Börderübchen in Niederndodeleben feierten am 1. Dezember 2021 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Für dieses Jubiläum suchte der Förderkreis „Rübli“ der Kita tatkräftige Unterstützung. Mit der Spende von ca. 1.700 Euro sollte eigentlich bereits im November diesen Jahres die Mitmachaktion „Trommelreise“ für Eltern und Kinder realisiert werden. Obwohl die Kitas die Veranstaltung nun auf das kommende Jahr verschieben müssen, wollten sie sich dennoch bei den Sponsoren bedanken. Diese bekamen als Dankeschön einen kleinen „Rübli“ aus Holz geschenkt, der gemeinsam mit den Kindern gestaltet wurde.

Die Kinder und Erzieher*innen bedanken sich vielmals bei Herrn Plomitzer, bei der Steuerberatung Göttinger und Brachvogel, bei Provalve Armaturen GmbH & Co.KG, bei der Zimmervermietung Marquardt Niederndodeleben und bei Frau Hesse von der Wartbergapotheke.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Der Bundesausschuss der Arbeiterwohlfahrt hat am Wochenende in Magdeburg die Bundesregierung dazu aufgefordert, den sozialen Zusammenhalt im Land stärker in den Blick zu nehmen.

Mit einem Tag der offenen Tür feierten die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben am Samstag ihr 20-jähriges Jubiläum.

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Unsere AWO Natur-Kitas in Niederndodeleben pflegen seit 4 Jahren eine Patenschaft mit der Case de Keur Thomas im Senegal. Am Mittwoch freuten wir uns riesig über Besuch aus West-Afrika.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!