#HaltungZeigen - Internationale Aktionswochen gegen Rassismus

, Magdeburg

Die AWO in Sachsen-Anhalt beteiligt sich auch 2022 an den Aktionen rund um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März. Dabei setzen wir im ganzen Land mit kreativen, bunten Aktionen ein Zeichen.

Bänke gegen Ausgrenzung, überdimensionale Kulleraugen-Figuren und interkulturelle Fahrradtouren

Mehrere junge Menschen tragen eine weiße Warnweste mit roter Aufschrift Haltung zeigen.

Das Motto 2022 lautet „Haltung zeigen!“, ein Aufruf, dem die AWO sehr gerne folgt. Sichtbar wird dies unter anderem bei interkulturellen Fahrradtouren, politischen Aktionen mit überdimensionalen Kulleraugenfiguren und dem Aufstellen von Bänken gegen Ausgrenzung auf öffentlichen Plätzen. Zudem werden vielerorts Banner und Plakate aufgehängt.

Figuren und Bänke sind landesweit auf Tour. Auftakt ist am 15. März um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Halberstadt. Die überdimensionalen zwei Meter großen Kulleraugen-Figuren konfrontieren die Menschen mit dem Thema Alltagsrassismus. Jede*r Passant*in kann lesen, was die vier zu sagen haben und auf einer Bank gegen Ausgrenzung mit der AWO besprechen, wie sich vor Ort engagiert werden kann.

Weitere Termine

  • 16. März 10-12 Uhr in Quedlinburg
  • 17. März 10-12 Uhr in Merseburg
  • 18. März 10-12 Uhr in Schönebeck
  • 22. März 10-12 Uhr in Genthin
  • 24. März 10-12 Uhr in Dessau

Weitere Infos zu den Aktionen gegen Rassismus der AWO in Sachsen-Anhalt gibt es unter schauhinpackan.awo-sachsenanhalt.de

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Die aktuelle Ausgabe unserer Verbandszeitschrift WERTVOLL engagiert befasst sich unter anderem mit der Armutskonferenz, der Info-Offensive zur Situation in der Pflege sowie der AWO Strategie 2030.

Zum Weltkrebstag am 4. Februar weist die Internationale Vereinigung gegen Krebs (UICC) besonders auf Versorgungslücken hin. Unser korporatives Mitglied, die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V., unterstützt Patient*innen und Angehörige in Sachsen-Anhalt im Falle einer Krebserkrankung.

Die AWO Fachstelle Vera lädt zum diesjährigen „One Billion Rising Day“ am 14. Februar um 16 Uhr vor dem Landtag ein.

Im Rahmen der Initiative Weltoffenes Magdeburg und dessen Aktionswoche „Eine Stadt für alle“ fand im HOT – Alte Bude ein Solidaritätskonzert statt, bei dem 1.500 Euro an Spenden zusammengekommen sind. Die gesammelte Summe kommt je zur Hälfte dem Verein Verein Alveni e.V. und dem Verein platz*machen zugute.

Am 7. Februar ist der Todestag von Hatun Aynur Sürücü.

Auch Menschen in Pflegeinrichtungen können Wohngeld beantragen.