Herbstwoche in der AWO Natur-Kita Schrotewichtel

, Niederndodeleben

In der letzten Septemberwoche fand die alljährliche Herbstwoche statt. Zur Feier des Erntedanks haben sich die Erzieher*innen und Kinder der Kita Schrotewichtel gemeinsam viele schöne Projekte überlegt.

Der Montag im Kitagarten

Am Montag, den 27. September, ging es für die Kinder in den Kitagarten. Dort halfen sie den Erzieher*innen tatkräftig bei der Ernte des Gemüsebeets. Tomaten, Paprika, Kohlrabi, Möhren, Gurken, Kartoffeln und vieles mehr wurden ausgegraben und für den späteren Verzehr in Boxen einsortiert. Die Kinder blieben aber nicht nur am Gemüsebeet stehen – Nein, sie wollten noch viel mehr ernten. Also ging es rüber zu den Kürbissen und zum Apfelbaum. Kürbisse wurden gemeinsam von der Pflanze geschnitten und die leckeren, saftigen Äpfel vom Baum gepflückt.

Früchtemandala am Dienstag

Weiter ging es am nächsten Tag im Morgenkreis. Hier wurde ein wunderschönes und vielfältiges Früchtemandala aus der Ernte vom Montag unter der Erntekrone gestaltet. Fragen rund um das Thema Erntedank wurden gestellt. Zum Beispiel, warum man Erntedank überhaupt feiert oder wie die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten zusammenpassen. Danach wurde noch ein leckeres Kürbisbrot aus den geernteten Kürbissen gebacken. Das war lecker!!!

Am Mittwoch wurde gemeinsam gekocht

So lecker wie am Dienstag ging es am Mittwoch in der Kita weiter. An diesem Tag wurde zusammen gekocht und lecker gegessen. Die Erzieher*innen bereiteten mit den Kindern drei tolle Gerichte aus regionalen Produkten zu. Zuerst wurden Kartoffeln gekocht und geschält, sodass Pellkartoffeln zusammen mit Quark gegessen werden konnten. Aber aus Kartoffeln kann man ja noch viel mehr herstellen, wussten die Kinder. Somit wurden im Handumdrehen aus Kartoffeln auch Pommes. Das dritte Gericht entstand aus Kürbissen – leckere Kürbissuppe wurde von den Kindern gekocht. Alles wurde anschließend zu einer großen Tafel im Garten aufgebaut. Die Kinder konnten sich am Buffet vom selbstgemachten Essen bedienen und es sich schmecken lassen.

Ausflug zum Kürbishof am Donnerstag

Am Donnerstag gingen beide Gruppen zusammen zum Kürbishof. Dort gab es soooo viele verschiedene Kürbisse zu sehen. Fragen zu Sorten, Aussehen, Geschmack und Essbarkeit der Kürbisse wurden beantwortet. Danach ging es noch in eine große Scheune mit einer großen Erntekrone und anderen spannenden Dingen, die die Kinder angucken und entdecken durften.

Der Freitag in Dirndl und Lederhosen

Am Freitag sind die Dirndl und Lederhosen in die Kita eingezogen. Strahlende Gesichter gab es bei den Kindern, die sich für das Kita-Oktoberfest in Schale geworfen hatten. Ein leckeres Festfrühstück rundete die Herbstwoche mit bayrischen Brezeln ab. Natürlichen durften auch Minispiele, wie zum Beispiel Dosenwerfen, nicht fehlen. Zum Abschluss tanzten alle Kinder in ihren Dirndln und Lederhosen auf der Kinderdisco.

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Es braucht jetzt schnelle Lösungsansätze. Offener Brief der AWO an Bildungsministerin Feußner: Bildungsteilhabe und Gesundheitsschutz dürfen nicht gegeneinander ausgespielt werden!

Die Gratwanderung zwischen sozialer und Bildungsteilhabe einerseits und konsequentem Gesundheitsschutz für Schüler*innen und ihre Familien andererseits muss sensibel und zugleich effektiv beschritten werden.

Die AWO in Sachsen-Anhalt appelliert: Der Schutz der von uns in unseren sozialen Einrichtungen und Diensten betreuten Menschen hat für uns immer oberste Priorität. Alle, bei denen gesundheitsbedingte Gründe nicht dagegensprechen, sollten sich deshalb impfen lassen.

Praxisgespräch zur Neufassung der „Personalausstattung Psychiatrie und Psychosomatik – Richtlinie“ (PPP-RL) im AWO Fachkrankenhaus Jerichow

Herbstzeit heißt auch Gespensterzeit. Die Kinder aus unseren AWO Natur-Kitas Niederndodeleben dekorierten also die gesamte Kita – und das gespenstisch gut!

Die freie Entscheidung über die eigene Familienplanung ist für uns elementarer Bestandteil eines selbstbestimmten Lebens.