Sand für den Beachvolleyball-Platz: Unsere AWO-Natur-Kitas Niederndodeleben halfen beim Verteilen

, Niederndodeleben

Am 30. August hat das Freibad in Niederndodeleben Sand für den Beachvolleyball-Platz bekommen. Unsere Kita-Kinder halfen fleißig beim Verteilen.

Im Zuge der MDR-Aktion „Mitmachen statt meckern“ packten die Kinder unserer AWO Natur-Kita Börderübchen am Mittwoch, den 30. August, fleißig mit an. Das Freibad in Niederndodeleben hat an diesem Tag Sand für den Beachvolleyball-Platz bekommen. Zuvor waren alle Einwohner*innen und Schwimmbadfreunde zum Mithelfen aufgerufen worden; so auch die anderen Kitas aus Niederndodeleben. Und tatsächlich: Rund 200 Helfer*innen, darunter natürlich auch unsere Kita-Kinder, halfen mit, um den vielen Sand zu verteilen. Das MDR hat vor Ort gefilmt. Für die tatkräftige Unterstützung gab es für alle Getränke, Kekse und eine Urkunde. Danke an alle fleißigen Helfer*innen!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Die aktuelle Ausgabe der AWO Verbandszeitschrift Wertvoll engagiert steht unter dem Motto: DEMOKRATIE.MACHT.ZUKUNFT.

Am 5. April 2024 ist der Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant Peter Sodann in Halle verstorben. Er hat auch viele soziale Projekte der AWO Gemeinschaftsstiftung Sachsen-Anhalt mit Engagement unterstützt.

Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. ist Erstunterzeichnerin des Aufrufs zu einer sachlichen Migrationsdebatte in Sachsen-Anhalt. Auch Einzelpersonen können diesen wichtigen Aufruf unterzeichnen und damit ein Zeichen gegen Rassismus setzen.

Beratungsstelle Magdalena kooperiert mit Zentrum für sexuelle Gesundheit

Nach der Ankündigung des Sozialministeriums, den Landesrahmenvertrag zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) einseitig zu kündigen, herrscht großer Unmut bei der LIGA der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen-Anhalt e.V..

Die AWO begrüßt die Erstellung des Aktionsplans als wichtigen Schritt, sieht aber weiterhin massiven Handlungsbedarf.