Schau hin! Pack an. Für Soziale Gerechtigkeit - die AWO-Kampagne im "Superwahljahr"

, Magdeburg

Im Vorfeld der Landtagswahlen kam die AWO in Sachsen-Anhalt mit Politikern ins Gespräch und stellte den Landesparteien zu sozialen Handlungsfeldern (Wahlprüfsteinen) konkrete Fragen.

Mit der Kampagne „Schau hin. Pack an!“ trägt die Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt seit einigen Wochen mit verschiedenen Aktionen und Formaten wichtige soziale Themen im Sinne von Wahlprüfsteinen in die Öffentlichkeit, diskutiert mit Politikern und macht Positionen deutlich. 
Die AWO stellte den Landesparteien zu sozialen Handlungsfeldern (Wahlprüfsteinen) konkrete Fragen. Hier die Antworten der Parteien: https://schauhinpackan.awo-sachsenanhalt.de/parteienantwort-gesamt

 

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Pflege darf nicht arm machen – Der Teufelskreis muss endlich durchbrochen werden!

Organisationen und Einzelpersonen aus Sachsen-Anhalt schließen sich zur Stärkung der Demokratie zu dem Bündnis "Sachsen-Anhalt. Weltoffen!" zusammen.

AWO streitet für Werte Solidarität, Toleranz, Gleichheit, Freiheit und Gerechtigkeit im Superwahljahr 2024.

Landesarmutskonferenz Sachsen-Anhalt fordert klares Bekenntnis zum Sozialstaat

Die aktuelle Ausgabe der AWO Verbandszeitschrift Wertvoll engagiert steht unter dem Motto: DEMOKRATIE.MACHT.ZUKUNFT.

Am 5. April 2024 ist der Schauspieler, Regisseur und Theaterintendant Peter Sodann in Halle verstorben. Er hat auch viele soziale Projekte der AWO Gemeinschaftsstiftung Sachsen-Anhalt mit Engagement unterstützt.