Schau hin! Pack an. Für Soziale Gerechtigkeit - die AWO-Kampagne im "Superwahljahr"

, Magdeburg

Im Vorfeld der Landtagswahlen kam die AWO in Sachsen-Anhalt mit Politikern ins Gespräch und stellte den Landesparteien zu sozialen Handlungsfeldern (Wahlprüfsteinen) konkrete Fragen.

Mit der Kampagne „Schau hin. Pack an!“ trägt die Arbeiterwohlfahrt Sachsen-Anhalt seit einigen Wochen mit verschiedenen Aktionen und Formaten wichtige soziale Themen im Sinne von Wahlprüfsteinen in die Öffentlichkeit, diskutiert mit Politikern und macht Positionen deutlich. 
Die AWO stellte den Landesparteien zu sozialen Handlungsfeldern (Wahlprüfsteinen) konkrete Fragen. Hier die Antworten der Parteien: https://schauhinpackan.awo-sachsenanhalt.de/parteienantwort-gesamt

 

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Unter dem Motto #OffenGeht steht die diesjährige Interkulturelle Woche im Jerichower Land vom 25. September bis zum 2. Oktober. 40 Veranstaltungen im Landkreis bieten die Möglichkeit, Menschen unterschiedlicher Herkunft und Kultur besser kennenzulernen.

Anlässlich des Weltkindertages übt die Arbeiterwohlfahrt scharfe Kritik am gesellschaftlichen und politischen Umgang mit Kindern und Jugendlichen.

Unsere AWO Natur-Kitas in Niederndodeleben pflegen seit 4 Jahren eine Patenschaft mit der Case de Keur Thomas im Senegal. Am Mittwoch freuten wir uns riesig über Besuch aus West-Afrika.

Der diesjährige Weltalzheimertag steht unter dem Motto: Demenz – verbunden bleiben!

Schließungen drohen bundesweit aufgrund massiver Kürzungen des Haushaltstitels.

Die AWO Fachstelle Vera erweitert ihr Angebot.