Schneeballschlacht im AWO Heimverbund Jerichow

, Jerichow

Die Bewohner*innen aus unserem AWO Heimverbund Jerichow nutzten das kalte Wetter und den Schnee für ein spontanes Winterfest.

Ein erneuter Wintereinbruch kann auch schön sein. Unsere Bewohner*innen aus dem AWO Heimverbund Jerichow zeigen, wie man das Beste daraus macht. Sie veranstalteten ein spontanes Winterfest. Dabei wurden beispielsweise die alten Weihnachtsbäume verbrannt. Ein paar wenige Zweige verwendeten die kreativen Bewohner*innen zum Schmücken ihres Schneemanns – oder ihrer Schneefrau. Außerdem nutzten die Teilnehmer*innen des Festes den frischen Schnee für eine Schneeballschlacht. Bei heißem Tee und Kuchen wärmten sich alle auf und unterhielten sich in netter Atmosphäre.

Der Spaß kam nicht zu kurz. Vielen Dank für diesen aufregenden Vormittag!

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Zusammen mit anderen Verbänden demonstrierten wir als AWO Sachsen-Anhalt gegen den Rechtsruck und setzten ein Zeichen für Solidarität.

Unter dem Motto „Dem Rechtsruck widersetzen. Solidarisch. Vielfältig. Demokratisch.“ ruft ein breites Bündnis sachsen-anhaltischer Verbände, Vereine und Parteien zur landesweiten Demonstration und Kundgebung am Samstag, dem 17. Februar 2024 nach Magdeburg.

Die Arbeiterwohlfahrt begrüßt im parlamentarischen Verfahren zurückgenommene Kürzungen, übt aber auch klare Kritik am neuen Haushaltsplan.

Die Arbeiterwohlfahrt beteiligt sich am Demokratiebündnis Hand in Hand und nimmt am 3. Februar an der Großdemonstration mit anschließender "menschlicher Brandmauer" um das Bundestagsgebäude teil.

Gemeinsame Pressemitteilung Diakonie Mitteldeutschland, AWO Landesverband Sachsen-Anhalt und Der Paritätische Sachsen-Anhalt

Sarah Schulze besuchte die Zentrale des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. und tauschte sich zum Thema Frauenschutz mit den Mitarbeiter*innen aus.