Workshop Mündliche Kommunikation am 27. Februar

, Magdeburg

Am 27. Februar lädt die AWO Ehrenamtsakademie zu einem Workshop zum Thema "Mündliche Kommunikation" in den AWO Nachbarschaftstreff Magdeburg ein. 

Workshop: Mündliche Kommunikation im AWO Nachbarschaftstreff Magdeburg

„Wie sage ich, was ich meine so, dass andere mich hören und verstehen, damit gemeinsames Handeln möglich wird?“ (Hellmut Geissner)

Anhand von praktischen Übungen und theoretischen Grundlagen gehen wir in diesem Grundlagenseminar auf Spurensuche, wann und wie mündliche  Kommunikation gelingen kann. Die Fähigkeit zu wertschätzender und zielorientierter Kommunikation kann in allen Bereichen hilfreich sein, wo Menschen aufeinandertreffen, im privaten Alltag genauso wie im beruflichen oder ehrenamtlichen Kontext.

Inhaltliche Bausteine: Modell zur Analyse von Kommunikationssituationen, Feedback geben und nehmen, Übungen zum Sprech-Denken, aktiven Zuhören, Dialog.

Verpflegung und Arbeitsmaterial werden über die Ehrenamtsakademie gestellt. Wir bitten um eine Anmeldung mindestens eine Woche vor der Veranstaltung.

Ansprechpartner: Ruben Herm
Telefon 0391 99977-724

Datum: 27.2.2020
Zeit: 9.30 – 14.30 Uhr
Ort: AWO Nachbarschaftstreff Magdeburg, Klausenerstraße 17, 39112 Magdeburg
Referentin: Teresa Scheibe-Ahansal (Sprechwissenschaftlerin, Fachberaterin Sprach-Kitas)
Teilnehmendenzahl: 6 – 12 Personen
Kosten: kostenfrei

Zurück

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Wir rufen auch in diesem Jahr anlässlich des Weltblutspendetages am 14. Juni dazu auf, einen ganz praktischen Beitrag zur Solidarität zu leisten, denn jede Blutspende ist eine konkrete Hilfe für andere.

Vor knapp 30 Jahren haben die Vereinten Nationen den 15. Mai als Internationalen Tag der Familie ins Leben gerufen.  Die AWO in Sachsen-Anhalt nimmt dieses Datum zum Anlass, die Forderung nach mehr Unterstützung und Förderung für Familien zu bekräftigen.

Die AWO in Sachsen-Anhalt fordert einen politischen Durchbruch für die Pflege.

Wir sind überwältigt von der großen Solidarität und Hilfsbereitschaft für die Menschen in der Ukraine sowie die Menschen auf der Flucht.

Unter dem Motto „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“ beteiligt sich die AWO in Sachsen-Anhalt an den Aktionswochen zum 30. Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung.

Der Zukunftstag ist ein besonderer Tag der Berufsorientierung. In diesem Jahr nahmen unsere AWO Seniorenzentren in Magdeburg und Naumburg teil.