AWO Quartiersprojekt Burg-Nord: Stadtteilspaziergang mit Anwohner*innen

AWO Quartiersprojekt Burg-Nord: Stadtteilspaziergang mit Anwohner*innen

Burg,

Beim Stadtteilspaziergang am Donnerstag, den 20. August, hat Josephine Tetzner als Projektmitarbeiterin im AWO Quartiersprojekt Burg-Nord erste Ideen mit den Anwohner*innen ausgetauscht.

 

Vor Ort spielt das Leben: Beim Stadtteilspaziergang am 20. August 2020 hat Josephine Tetzner aus dem AWO Quartiersprojekt Burg-Nord erste Ideen rund um das Wohnumfeld und lebendige Nachbarschaften mit den Anwohner*innen und Akteur*innen aus Burg-Nord ausgetauscht. Mit dabei war auch Burgs Bürgermeister Jörg Rehbaum und Vertreter der Burger Wohnungsbaugenossenschaft eG, der Kooperationspartnerin des Projektes.

Ein gelungener Auftakt für eine erste Bestandsaufnahme der Wünsche und Bedarfe der Menschen vor Ort. Das eigene Zuhause und die Nachbarschaft sind für das Wohlbefinden der Menschen von großer Bedeutung. Die AWO setzt sich solidarisch landesweit vor Ort für Lösungsansätze und soziale Hilfsangebote ein.

« zurück