Noch keine Öffnung von Prostitutionsstätten in Sachsen-Anhalt

Magdeburg,

Prostitutionsstätten dürfen im Land Sachsen-Anhalt mindestens bis 1. Juli 2020 nicht geöffnet werden.

 

In der 6. und aktuellen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt ist im § 3 Absatz (4) Folgendes festgehalten: „Prostitutionsstätten und Prostitutionsfahrzeuge im Sinne des Prostituiertenschutzgesetzes vom 21. Oktober 2016 (BGBl. I S. 2372), geändert durch Artikel 57 des Gesetzes vom 20. November 2019 (BGBl. I S. 1626), dürfen nicht für den Publikumsverkehr geöffnet werden. Prostitutionsveranstaltungen im Sinne des Prostituiertenschutzgesetzes dürfen nicht durchgeführt werden.“

Eine vorzeitige Öffnung jeglicher Art von Prostitutionsstätten ist demnach nicht gestattet.

« zurück