AWO Natur-Kitas Niederndodeleben Kinder im Waldzentrum

#CORONAVIRUS

Ab Montag, den 16.03.2020, bleiben die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben geschlossen. Diese Maßnahme, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, soll bis zum 19. April andauern. Auf unserer Übersichtsseite finden Sie alle Informationen und sowie ein Formular für die Notfallbetreuung.

» Trotz Schließungen: AWO Natur-Kitas sammeln Ideen für Kinder

Alle aktuellen Informationen und Entwicklungen aus unseren AWO-Einrichtungen finden Sie auf der Corona-Seite.

AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

Ein Wichtel mit einer Rübe in den Händen steht für die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

Wir betreuen die Kinder als AWO Naturkitas Niederndodeleben an zwei Standorten, zum einen in der Kita Börderübchen sowie in der Kita Schrotewichtel.

Die AWO Kita Börderübchen ist in einem großen, modernen Haus im Neubaugebiet untergebracht, das ebenerdig liegt und sehr weitläufig ist. Die AWO Kita Schrotewichtel im alten Ortskern ist ein Einfamilienhaus, das über zwei Ebenen verfügt und somit klein und individuell ist.

Anmeldung Kitaplatz AWO Natur-Kitas Niederndodeleben

Bitte verwenden Sie für eine Anmeldung für einen Kitaplatz den schriftlichen Antrag (Downloadbereich) und sehen Sie vorerst von einem Besuch in unserer Einrichtung ab. (Stand 30.03.2020) Die Anmeldung für einen Kitaplatz für beide Einrichtungen kann an das Börderübchen adressiert werden bzw. in den dortigen Briefkasten geworfen werden.

Die Leiterin Ines Ziemer erreicht man telefonisch 039204 55401 und per Email .

Pädagogische Ausrichtung

Auf der Grundlage des Bildungsprogrammes „Bildung Elementar“ begleiten wir die Kinder in ihren Bildungsprozessen und unterstützen sie.

Als AWO Natur-Kitas Niederndodeleben ist uns besonders wichtig, dass wir in allen Prozessen hinterfragen, inwieweit die ökologische Nachhaltigkeit mit in unsere Arbeit einfließen kann. Kinder, Erzieherinnen, Erzieher und Eltern finden gemeinsam Wege der interessanten Umsetzung.

Wir haben uns für ein teiloffenes Konzept im Kindergartenbereich des Börderübchens und eine den Bedürfnissen der Kleinsten angepasste Öffnung im Krippenbereich entschieden.

Im Schrotewichtel ist das teiloffene Konzept ebenso in unsere Arbeitsweise integriert.

Schwerpunkte:

  • Kinder als Akteure ihrer Entwicklung
  • Interessen und Bedürfnisse sind die Grundlage für unser päd. Handeln
  • Altersmischung in allen Gruppen
  • Partizipation/ Beteiligungsrechte der Kinder
  • Gesunde Kita mit Vollverpflegung und viel Bewegung
  • Zusammenarbeit mit der Grundschule

Gruppenstruktur

Beide Kitas könnten unterschiedlicher nicht sein, jedoch ist jede etwas ganz Besonderes.

  • Im Börderübchen betreuen wir 138 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren.
  • Im Schrotewichtel können wir 44 Kinder im Alter ab 2 Jahren aufnehmen.

Strukturell begründet kann ein Wechsel von Kindern innerhalb beider Einrichtungen erfolgen. Dieser Wechsel wird mit Eltern, Kindern, Erzieherinnen und Erziehern gut vorbereitet und umgesetzt.

Öffnungszeiten / Schließzeiten

Beide AWO Natur-Kitas sind durchgehend von 6:00 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet, bei Bedarf auch bis 18:00 Uhr.

Schließzeit ist zur Zeit nur zwischen Weihnachten und Neujahr. Schließzeiten werden mit dem Kuratorium beider Kitas festgelegt und Änderungen rechtzeitig bekanntgegeben.

Durch Klick auf diesen Link wird eine Verbindung zum YouTube-Server hergestellt.
Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine Daten an YouTube übermittelt werden.

Hochbeet-Bepflanzung in der AWO Natur-Kita

Gemüsebeete für Kids - Voller Einsatz der Börderübchen in Niederndodeleben. Die Kinder der AWO Natur-Kita Börderübchen in Niederndodeleben bepflanzten in Kooperation mit dem Projekt "Gemüsebeete für Kids" der Edeka Stiftung ein eigenes Gemüse-Hochbeet auf ihrem Gelände. Mit Fragen wie "Woher kommen eigentlich Radieschen?" oder "Wer von euch kennt Mangold?" erhielten die Kinder viele, wichtige Informationen zum Thema Gemüse, Pflanzen und vor allem darüber, wie sie selbst zu kleinen Gärtnern werden.