AWO Natur-Kitas Niederndodeleben packen an am 4. und 17. Mai

AWO Natur-Kitas Niedern­dode­leben packen an am 4. und 17. Mai

Niederndodeleben,

Die beiden AWO Kitas organisieren Arbeitseinsätze, bei denen Eltern und Mitarbeitende Außenflächen und Spielplätze nach Planungen der Kinder neu gestalten und herrichten wollen.

 

Die AWO Natur-Kitas Niederndodeleben wollen die Spielplätze auf ihrem Gelände auch als Lernort für die Kinder gestalten. Die Natur soll mit allen Sinnen erlebbar sein, wie es im Konzept der Natur-Kitas ausdrücklich formuliert wurde. Im letzten Herbst wurden die beiden Einrichtungen eigens umbenannt, um das noch stärker ins Bewusstsein aller Beteiligten – Kinder, Eltern, Erzieher – zu rücken. Gemeinsam mit den Kindern ist nun im Vorfeld überlegt worden, was die Spielplätze noch schöner und interessanter machen könnte. Die Kinder haben sehr schnell eigene Vorstellungen benennen können und wünschen sich einen Naschgarten, eine Blumenwiese, eine Holzbaustelle und eine Musik-Klangwand.

Nun ist der Winter vorbei und endlich kann es losgehen. Die beiden AWO Kitas starten Arbeitseinsätze, bei denen Eltern und Mitarbeitende diese Planungen für die Kinder umsetzen werden.

  • Am 4. Mai AWO Kita Schrotewichtel, Walter-Rathenau-Straße 8. Ab 9.00 Uhr passend zum „Frühjahrsputz“ in der Gemeinde. Hier entsteht eine Musik-Klangwand, und eine Grundstücksmauer wird bemalt.
  • Am 17. Mai AWO Kita Börderübchen, Bördering 22. Ab 14.30 Uhr. Naschgarten, Blumenwiese und Holzbaustelle stehen auf dem Programm.

Da die beiden Einrichtungen die Arbeitseinsätze vom letzten Jahr noch in sehr guter Erinnerung haben, freuen sich die Mitarbeitenden unter der Leitung von Ines Ziemer schon auf die Aktionen in diesem Jahr. Es darf so lange gewerkelt werden, wie alle Beteiligte Spaß am gemeinsamen Anpacken haben – daher ist das Ende offen und jede unterstützende Hand ist herzlich willkommen.

« zurück