Förderkreis Rübli

Im Mai ist von den AWO Natur-Kitas in Niederndodeleben ein Förderkreis gegründet worden. Der neu gegründete „AWO Förderkreis Rübli“ ist eine Initiative der AWO Naturkindertagesstätten Niederndodeleben anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Arbeiterwohlfahrt im Jahr 2019.

Unter dem Motto „KindSEIN & BewusstSEIN – durch spielerische Erlebnisse fördern“ sollen Aktionen und Projekte rund um die AWO Natur-Kitas umgesetzt werden. Die Aktionen kommen allen Kindern zu Gute und sind ein zusätzliches Angebot.

Weitere Mitstreiter*innen werden gesucht und sind herzlich willkommen beim Förderkreis Rübli

  • Werden Sie Mitglied des AWO Förderkreises Rübli (Mindestbeitrag 2,50 im Monat). Mitgliedsanträge erhalten Sie in der Kita oder unten auf der Seite als Download. Bringen Sie Ihre Ideen für Aktionen ein.

  • Unterstützen Sie mit einer Spende auf das Spendenkonto:

    AWO LV Sachsen-Anhalt e.V.
    Bank für Sozialwirtschaft
    IBAN DE 14 8102 0500 0006 4170 00
    BIC BFSWDE33MAG
    Verwendungszweck: Zuwendung AWO Förderkreis Rübli Niederndodeleben

  • Unterstützen Sie die Kita ehrenamtlich mit einer Zeitspende und helfen uns bei der Umsetzung der Aktionen in der Kita.
    Jede Hilfe ist willkommen!

Ansprechpartner*innen

Ines Ziemer, Carolin Skorsetz und Andreas Rulff
AWO Kindertagesstätten Niederndodeleben
Bördering 22, 39167 Niederndodeleben
Telefon: 039204 55401
Mobil: 0179 1216407

Fragen & Antworten zum AWO Förderkreis Rübli und einer AWO-Mitgliedschaft

Warum muss man AWO-Mitglied beim AWO Kreisverband Magdeburg e. V. werden, um beim Förderkreis offiziell dabei zu sein?

Die AWO Natur-Kitas in Niederndodeleben sind in Trägerschaft des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt e. V. Die AWO ist mehr als ein Dienstleistungsunternehmen. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) ist ein bundesweiter Mitgliederverband, der auf eine 100-jährige Geschichte blickt und dessen Grundwerte Solidarität, Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit und Toleranz ihn prägen und täglich herausfordern.

Basis für das Tun der Mitarbeiter*innen, Ehrenamtlichen und der Mitglieder ist das AWO­Grundsatzprogramm inklusive der AWO-Leitsätze. Die AWO macht sich auf allen Ebenen (AWO Bund, AWO Land, AWO Kreise) für soziale Anliegen stark – u. a. für Bildung, gute Rahmenbedingungen in den Kitas und Horten, eine gute Versorgung im Alter oder bei Pflegebedarf, Überwindung von Armut oder lebenswerte Infrastrukturen gerade im ländlichen Raum. Wir möchten Menschen dafür gewinnen, sich in unserem Verband mit uns als Gemeinschaft stark zu machen, gemeinsam Haltung zu zeigen und laden Sie herzlich dazu ein. Der Förderkreis mit dem Schwerpunkt Stärkung von Kindern ist eine Möglichkeit dazu.

Die Förderkreismitglieder sind dem AWO Kreisverband Magdeburg e. V. angeschlossen, der tatkräftig die Ziele des Förderkreises mit unterstützt und den Förderkreis von „Formalien" des Vereinslebens entlastet (Spendenbestätigungen, Buchhaltung, Steuererklärungen usw.).

Was passiert mit meinem Mitgliedsbeitrag?

Bundesweit regelt eine AWO-Beitragsordnung die Aufteilung der Mitgliedsbeiträge. Ihr Mitgliedsbeitrag wird wie folgt verwendet:

  • 29 % gehen an den Förderkreis Rübli; das werden in 2020 voraussichtlich ca. 90 € sein
  • 29 % gehen an den AWO Kreisverband Magdeburg e. V.
  • 29 % gehen an den AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e .V.
  • 13 % gehen an den AWO Bundesverband e. V.

Wenn Sie wollen, dass mehr Geld für den Förderkreis bereitsteht, können Sie den Mindestbeitrag von 2,50 Euro wählen und direkt für die Kita spenden.

Was habe ich von einer Mitgliedschaft bei der AWO?

Die AWO-Verbände auf ihren unterschiedlichen Ebenen nehmen Einfluss auf die Sozialpolitik, bringen sich in soziale Gesetzgebung für bessere Rahmenbedingungen ein, gestalten das Leben vor Ort mit, z. B. durch ehrenamtliches Engagement, und soziale Einrichtungen und Projekte. Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen Sie deshalb die Verbesserung sozialer Rahmenbedingungen in allen Lebensbereichen.

Als AWO-Mitglied sind Sie Teil eines Netzwerkes, das für eine gerechte, solidarische und nachhaltige Gesellschaft streitet. Sie unterstützen bessere Qualität, z. B. in Kitas, und damit auch bessere Bildungsbedingungen für Ihre Kinder.