Datenschutz

Logo AWO Landesverband Sachsen-Anhalt

Datenschutzerklärung für die Webseite http://www.awo-sachsenanhalt.de

Für den AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. als Betreiber dieser Webseite sind die Gewährleistung des Datenschutzes und damit der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte ein wichtiges Anliegen. Sie können sicher sein, dass wir mit Ihren Daten verantwortungsbewusst umgehen. Die folgenden Datenschutzbestimmungen sind dafür gedacht, die Besucherinnen und Besucher unserer Webseite über den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu informieren.

Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die bei dem Besuch dieser Webseite erfasst werden, ist der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Seepark 7, 39116 Magdeburg.

Nutzungsdaten

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, speichern wir auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung temporär sogenannte Nutzungsdaten. Die Nutzungsdaten verwenden wir zu statistischen Zwecken, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern sowie zu Sicherheitszwecken. Wir verwenden diese Informationen außerdem, um den Aufruf unserer Webseite zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung der Gestaltung der Webseiten. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung dar.

Der Datensatz besteht aus:

  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • dem Namen der Datei
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden)
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners, verkürzt um die letzten drei Stellen

Einsatz von Cookies: Statistische, anonyme Daten

An einigen Stellen der Webseite kann die sog. Cookie-Technologie verwendet werden, um einen vorbildlichen Informationsservice zu leisten, bequemen Zugriff auf unsere Inhalte zu geben und einen größeren Leistungsumfang anzubieten. Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren. Zur besseren Benutzerführung und individuellen Leistungsdarstellung setzen wir permanente Cookies ein. Ferner verwenden wir sogenannte Session-Cookies, die automatisch gelöscht werden, wenn Sie Ihren Browser schließen. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung bildet § 6 Abs. 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. AWO hat ein berechtigtes Interesse daran, die Webseite zu optimieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Google Analytics

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseite erstellen wir auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung pseudonyme Nutzungsprofile mit Hilfe von Google Analytics. Es handelt sich dabei um ein Produkt der Google Inc. („Google“), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet „Cookies“, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Webseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseite für uns auszuwerten, um Reports über die Webseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Diese von uns verfolgten Zwecke stellen zugleich das berechtigte Interesse im Sinne von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung dar. 

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Hier erhalten Sie die ausführlichen Datenschutzbestimmungen von Google.

Widerspruch gegen Erstellung von Nutzungsprofilen

Sie können der Erstellung der pseudonymen Nutzungsprofile jederzeit widersprechen. Hierzu gibt es mehrere Möglichkeiten:

1. Einstellung in Browser-Software

Sie können die Speicherung der für die Profilbildung verwendeten Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern.

2. Browser Plugin

Je nach verwendetem Browser können Sie ein Browser-Plugin installieren, das ein Tracking durch Google verhindert.

3. Opt-Out-Cookie

Eine Möglichkeit, der Webanalyse durch Google Analytics zu widersprechen, besteht darin, einen Opt-Out-Cookie zu setzten, welcher Google anweist, Ihre Daten nicht für Zwecke der Webanalyse zu speichern oder zu nutzen. Bitte beachten Sie, dass bei dieser Lösung die Webanalyse nur so lange nicht erfolgen wird, wie der Opt-Out-Cookie vom Browser gespeichert wird.

Opt-Out-Cookie setzen und Google Analytics deaktivieren

Verschlüsselung

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen zu schützen, setzen wir ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden dann von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer 128 Bit TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security) übertragen. Sie erkennen dies daran, dass auf der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt. Wir verzichten auf eine Verschlüsselung, wenn sie lediglich allgemein verfügbare Informationen mit uns austauschen.

Kontaktformular

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten. Dazu können Sie unser Kontaktformular verwenden. In diesem erheben wir Ihre E-Mail-Adresse, Nachricht und Ihren Namen als Pflichtangaben. Diese Daten benötigen wir, um Ihre Anfrage beantworten zu können und Sie dabei persönlich anzusprechen. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nur, soweit dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich ist. Ihre Anschrift und die Telefonnummer können Sie uns freiwillig mitteilen. Diese Daten nutzen wir, um Sie ggf. bei Wunsch telefonisch oder per Brief zu kontaktieren. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer dabei anfallenden Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f Datenschutz-Grundverordnung. AWO hat ein berechtigtes Interesse daran, im Kontakt mit den Nutzern der Webseite zu sein und gegebenenfalls gestellte Fragen zu beantworten oder Informationen zu versenden.

Online-Bewerbung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit zur Online-Bewerbung an. Die Übertragung der eingegebenen Daten sowie der mitgesendeten Dateianhänge erfolgt über eine gesicherte https- bzw. TLS-Verbindung. Ihre elektronischen Bewerbungsdaten werden vom zentralen Personalmanagement entgegengenommen und an die jeweils zuständige Personalsachbearbeitung bzw. an die mit der Abwicklung betrauten Personen weitergeleitet. Alle Beteiligten behandeln Ihre Bewerbungsunterlagen mit der gebotenen Sorgfalt und absolut vertraulich. Die Daten nutzen wir nur zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die durch Sie für das konkrete Auswahlverfahren gemachten Angaben und die übersandten Unterlagen gelöscht, sofern wir keinen Arbeitsvertrag mit Ihnen geschlossen haben. Die Rechtsgrundlage für die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Online-Bewerbung bildet § 26 BDSG.

Newsletter

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Informationen in Newslettern zu erhalten. Für den Versand des Newsletters benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse. Diese nutzen wir lediglich zum Versand eines Newsletters. Wenn Sie zukünftig keinen Newsletter mehr erhalten möchten, können Sie diesen jederzeit wieder abbestellen, beziehungsweise die Einwilligung für den Erhalt widerrufen, z.B. per E-Mail an: oder über den Button Newsletter-Abmeldung.

Soweit Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, haben Sie ggf. folgende Einwilligungserklärung abgegeben: „Ich willige ein, dass der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V., Seepark 7, 39116 Magdeburg, mir regelmäßig den Newsletter mit aktuellen Informationen zu Projekten per E-Mail zusendet. Diese Einwilligung kann ich gegenüber dem AWO Landesverband jederzeit widerrufen, z.B. per E-Mail an .“

Die Rechtsgrundlage für die Nutzung Ihrer E-Mail-Adresse zum Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung, die Sie uns bei der Bestellung des Newsletters gegeben haben.

Dauer der Datenspeicherung

Ihre Daten speichern wir nur solange, wie diese für die Erbringung unserer Dienstleistungen oder für einen Informationsaustausch erforderlich sind (Kontaktformular, Newsletter).

Einsatz von Dienstleistern

Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e. V. setzt zur Erbringung von Leistungen und zur Verarbeitung von Daten Dienstleister ein (so genannte Auftragsverarbeitung). Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf Weisung von AWO und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet. Sämtliche Auftragsverarbeiter wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist.

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben als Nutzer das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck diese Speicherung erfolgt. Darüber hinaus können Sie unrichtige Daten berichtigen oder solche Daten löschen lassen, deren Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit. Außerdem haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde über die stattfindende Datenverarbeitung zu beschweren.

Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung erfolgt.

Datenschutzbeauftragter

Unser betrieblicher Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte oder Anregungen zum Thema Datenschutz zur Verfügung: