Grafische Karte zu Sachsen-Anhalt

Informationen und Nachrichten aus der AWO Sachsen-Anhalt

Mit 2,4 Milliarden Euro, auf die sich die Bundesregierung geeinigt hat, wird die Kindergrundsicherung zu einer reinen Verwaltungsreform verkümmern. Tatsächliche und dringend benötigte Verbesserungen der Leistungen werden die Kinder in den nächsten Jahren nicht spüren. Als AWO werden wir uns weiter für eine echte und armutsfeste Kindergrundsicherung stark machen.

Am 26. August 2023 fand im Berufsschulzentrum „Hugo Junkers“ in Dessau-Roßlau eine Lehrstellenoffensive statt. Gleich drei unserer Seniorenzentren waren vertreten.

Am Mittwoch, den 23. August, wurde um 14 Uhr eine Ausstellung der Künstlerin Nikoline F. Kruse im Haus 6 des AWO Fachkrankenhauses Jerichow eröffnet.

Am Freitag, den 18. August, fand in Magdeburg ein buntes Sommerfest anlässlich der ehrenamtlichen Vielfalt im Verband mit Ehrenamtlichen, AWO-Mitarbeitenden und lokalen Politiker*innen statt.

Am Mittwoch, den 23. August, wird um 14.00 Uhr eine Ausstellung der Künstlerin Nikoline F. Kruse im Haus 6 des AWO Fachkrankenhauses Jerichow eröffnet.

Bei ihrer bundesweiten Sommertour durch die AWO-Einrichtungen hat die Vorsitzende des Präsidiums des AWO Bundesverbandes, Kathrin Sonnenholzner, in dieser Woche Halle an der Saale besucht.

Blut spenden – Leben retten! Am Donnerstag, den 7. September, von 9 bis 13 Uhr kann in den Räumen unserer Landesgeschäftsstelle Blut gespendet werden.

Kriegerische Auseinandersetzungen, Naturkatstrophen und Armut zwingen viele Menschen, ihre Heimat zu verlassen. Ihre Wege sind verworren und lebensgefährlich, das Ankommen im neuen Zuhause selten einfach.

Die AWO in Sachsen-Anhalt startet eine Info-Offensive zur Situation in der Pflege und lädt politische Entscheidungsträger*innen in Pflegeeinrichtungen vor Ort ein.

WERTVOLL engagiert - Die Verbandszeitschrift der AWO in Sachsen-Anhalt - und weitere Publikationen

Wertvoll engagiert Ausgabe 1. Halbjahr 2024
Wertvoll engagiert 1. Halbjahr 2023
Wertvoll Engagiert 2022 - 2023
Broschüre zur Armutskonferenz Sachsen-Anhalt 2022
Strategie 2030 der AWO Sachsen-Anhalt
Wertvoll engagiert 2022
CHANCENARM. CHANCENREICH. WEGE AUS ARMUTSPFADEN - Positionierung der AWO in Sachsen-Anhalt zur Kinder-, Jugend- und Familienarmut

Pressekontakt

Für Presseinformationen und Presseanfragen zu unseren AWO-Einrichtungen steht Ihnen die Stabsstelle Kommunikation gerne zur Verfügung:

Cathleen Paech, Pressesprecherin, Telefon 0391 99977-792
Nour Muchtar-Kühne, Leiterin der Stabsstelle Kommunikation, Telefon 0391 99977-791

Bewerbungen sind über das AWO-Bewerberportal möglich.