Grafische Karte zu Sachsen-Anhalt

Informationen und Nachrichten aus der AWO Sachsen-Anhalt

Der AWO Bundesverband e.V. ist beeindruckt von den Beschlüssen, die bei der Bund-Länder-Konferenz am 7.4.2022 zum Umgang mit geflüchteten Menschen aus der Ukraine gefasst wurden.

In diesem Jahr organisierten die Auszubildenden den Tag der Berufe am 16. März im Haus Am Frauentor selbst. Ziel war es, einen regen Austausch mit interessierten Jugendlichen aus Zerbst und Umgebung zu führen.

Die Wohlfahrtsverbände fordern, dass die Corona-Schutzmaßnahmen im aktuellen Infektionsgeschehen nicht einfach aufgehoben, sondern zum Schutz der vulnerablen Gruppen und zur Aufrechterhaltung der Versorgung beibehalten werden.

Spontan hat sich das Musiktheater Magdeburg bereiterklärt, die Einnahmen eines zusätzlichen Vorstellungstermins der Oper „Grete Minde“ der Ukraine-Hilfe des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt zu spenden. Wir sagen DANKE!

Am 05.04.1992 – vor genau 30 Jahren – traten die UN-Kinderrechte in Deutschland in Kraft. Die AWO in Sachsen-Anhalt duldet keine Lücken bei Kinderrechten.

Diese werden nun in der AWO-Landesgeschäftsstelle in Magdeburg sortiert und umgehend in die Ukraine weitergeleitet.

Mehrere junge Menschen tragen eine weiße Warnweste mit roter Aufschrift Haltung zeigen.

Die AWO in Sachsen-Anhalt beteiligt sich auch 2022 an den Aktionen rund um den Internationalen Tag gegen Rassismus am 21. März. Dabei setzen wir im ganzen Land mit kreativen, bunten Aktionen ein Zeichen.

Gemeinsam mit der Geschäftsstelle des AWO Landesverbandes Sachsen-Anhalt haben die AWO Natur-Kitas eine Sammelaktion gestartet.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald würdigt mit der Auszeichnung Waldkönner besonderes Engagement für die Vermittlung der Bedeutung des Waldes.

Pressekontakt

Für Presseinformationen und Presseanfragen zu unseren AWO-Einrichtungen steht Ihnen die Stabsstelle Kommunikation gerne zur Verfügung:

Cathleen Paech, Pressesprecherin, Telefon 0391 99977-706
Angelika Heiden, Pressesprecherin und Leiterin der Stabsstelle Kommunikation, Telefon 0391 99977-705

Bewerbungen sind über das AWO-Bewerberportal möglich.