Grafische Karte zu Sachsen-Anhalt

Informationen und Nachrichten aus der AWO Sachsen-Anhalt

Unser AWO Seniorenzentrum Kannenstieg öffnet die Türen für den hauseigenen Weihnachtsmarkt.

Sexarbeiter Nox gab einen Einblick in seine Lebensrealität als trans Person in der Sexarbeit.

Die Beratungsstelle Magdalena stellte beim diesjährigen Runden Tisch Sexarbeit die vielfältigen Lebensrealitäten von Sexarbeitenden in den Fokus.

In unserem Hilde-Ollenhauer-Haus haben die Bewohner*innen leckere Plätzchen sowie Bratäpfel gebacken.

Zu Besuch in unserem Frieda-Fiedler-Haus war die Blaskapelle „Spaßblech” und spielte ein mitreißendes Adventskonzert.

Unser Haus am Marientor hat mit einem gemeinsamen Plätzchenbacken die Weihnachtszeit eröffnet.

Alle genossen das Beisammensein trotz des nasskalten Wetters.

Das Otto-Baer-Haus veranstaltete für die Bewohner*innen einen Weihnachtsmarkt im Garten.

Das Haus am Marientor öffnete am Nikolaustag für den ersten eigenen Weihnachtsflohmarkt seine Türen.

Bewohner*innen musizieren mit Trommelstöcken auf Bällen.

Die Bewohner*innen des AWO Seniorenzentrums Jerichow erfreuen sich am Social Drumming in der Gruppe.

Der nicht verabschiedete Haushalt 2024 und die aktuelle Sperrung für zukünftige Ausgaben bedrohen die über 20 Jahre mühsam aufgebaute Landschaft der Demokratieprojekte in ihrer Existenz. Die AWO in Sachsen-Anhalt unterstützt als Erstunterzeichner die Forderung der Bundesarbeitsgemeinschaft Demokratieentwicklung nach einer  zügigen politischen Einigung deutlich vor Weihnachten ohne Kürzungen im Bereich der Demokratieförderung.

WERTVOLL engagiert - Die Verbandszeitschrift der AWO in Sachsen-Anhalt - und weitere Publikationen

Wertvoll engagiert 1. Halbjahr 2023
Wertvoll Engagiert 2022 - 2023
Broschüre zur Armutskonferenz Sachsen-Anhalt 2022
Strategie 2030 der AWO Sachsen-Anhalt
Wertvoll engagiert 2022
CHANCENARM. CHANCENREICH. WEGE AUS ARMUTSPFADEN - Positionierung der AWO in Sachsen-Anhalt zur Kinder-, Jugend- und Familienarmut

Pressekontakt

Für Presseinformationen und Presseanfragen zu unseren AWO-Einrichtungen steht Ihnen die Stabsstelle Kommunikation gerne zur Verfügung:

Cathleen Paech, Pressesprecherin, Telefon 0391 99977-706
Jörn Rettig, Leiter der Stabsstelle Kommunikation, Telefon 0391 99977-705

Bewerbungen sind über das AWO-Bewerberportal möglich.