Vorstandsvorsitzender (m/w/d)

Einrichtung: AWO Landesverband Sachsen-Anhalt, 39116 Magdeburg

Der Verband

Mitarbeiter vom AWO Landesverband Sachsen-Anhalt stehen auf einem Rasen. Sie halten Transparente gegen Rassismus in ihren Händen

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) gehört zu den sechs Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland. Die AWO ist ein demokratisch und föderativ aufgebauter Mitgliederverband besonderer geschichtlicher Prägung, der Rat und Hilfe gleichermaßen für alle Menschen – unabhängig von Herkunft, Bildung, Religion und politischer Überzeugung – anbietet.

Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. mit Sitz in Magdeburg ist mit eigenen Unternehmungen landesweit aktiv. Zum Verbund gehören gemeinnützige Gesellschaften, die in den Bereichen der stationären und ambulanten Alten-, Behinderten- und Jugendhilfe, der stationären und ambulanten Krankenversorgung sowie der Rehabilitation und sozialen Beratung (Frauenhandel, Pflege, Konfliktberatung) aktiv sind. Es gibt u. a. drei Fachkliniken, zwei Medizinische Versorgungszentren, zwei Heime für Menschen mit Behinderung sowie zwölf Seniorenzentren. Serviceleistungen im Bereich Catering und Reinigung erbringt eine gewerbliche Tochter. Der Verbund hat mit seinen rund 1.800 Mitarbeitern einen Umsatz von 80 Mio. Euro im Jahr.

Im Zuge der Nachfolge und Neuausrichtung der Vorstandsebene suchen wir für den neuen Dreier-Vorstand idealerweise zum 01.04.2020 einen

Vorstandsvorsitzenden (m/w/d)

Der Vorstandsvorsitzende (m/w/d) stellt die strategisch-verbandliche Führung und Weiterentwicklung des Landesverbandes in all seinen Aufgabenfeldern und den zentralen Verbandsfunktionen sicher, sowohl in Bezug auf die Erfüllung des Grundsatzprogramms der Arbeiterwohlfahrt als auch der qualitativen und wirtschaftlichen Ziele des Unternehmensverbundes. Hierbei beaufsichtigt er als Gesellschaftervertreter die Arbeit der Tochtergesellschaften. Er verantwortet ferner die AWO-interne Zusammenarbeit mit den Kreisgliederungen sowie die sozialpolitische Netzwerk- und Lobbyarbeit mit externen Partnern in Politik, Ministerien, Kommunen, Sozialverbänden, Wirtschaft und Medien.

Als erfahrene Führungskraft verfügen Sie über:

  • ein einschlägiges Studium oder eine nachweisbare gleichwertige Managementerfahrung
  • langjährige Berufserfahrungen in einer Führungsposition mit Management- und Personalverantwortung, idealerweise in der Sozialwirtschaft
  • die Fähigkeit, die ideellen und politischen Ziele der Arbeiterwohlfahrt mit den betriebswirtschaftlichen Rahmenbedingungen in Balance zu bringen und zu kommunizieren
  • eine offene, integrations- und repräsentationsfähige Persönlichkeit mit kompetentem und sicherem Auftreten und Verhandlungserfahrung
  • Führungsstärke, Team- und Begeisterungsfähigkeit

Fühlen Sie sich angesprochen und sind neugierig geworden?

Es erwartet Sie eine anspruchsvolle Aufgabe mit einer der Verantwortung angemessenen Vergütung. Haben Sie Interesse, die weitere Entwicklung eines dynamischen Sozialunternehmens aktiv mitzugestalten? Dann senden Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und des möglichen Eintrittstermins bis zum 11.05.2019 (bevorzugt per Email) an:

rosenbaum nagy unternehmensberatung GmbH,
z. Hd. Herrn Attila Nagy,
Stolberger Str. 114a, 50933 Köln
Email an bewerbung@rosenbaum-nagy.de.

Herr Nagy und Frau Riefel stehen Ihnen unter Tel. 0221-57777-43 für Fragen gerne zur Verfügung. Umfassende Diskretion ist selbstverständlich gegeben.

 

Logo AWO Landesverband Sachsen-Anhalt

veröffentlicht am: 15.04.2019

« zurück