So erreichen Sie uns

Abmeldung bei Abwesenheit in der AWO Kita Börderübchen unter

Frau Ziemer Telefon 039204 55401
Kindergarten Telefon 039204 55402
Kinderkrippe Telefon 039204 55403

Termine und Hinweise für die AWO Natur-Kita Börderübchen

Wir bieten die Vollverpflegung von Agro Bördegrün. Hier finden Sie den akuellen Speiseplan:

Speiseplan Dezember 2018 (536,5 KiB)

Abbestellung des Essens für die Kinder der AWO Natur-Kita Börderübchen bei Agro Bördegrün

Das Essen kann abbestellt werden unter Telefon 039204 85920

Gruppenstruktur AWO Kita Börderübchen

Kita-Kinder spielen draußen auf einer Schaukel

In der AWO Kita Börderübchen betreuen wir 138 Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren in drei Krippengruppen und vier Kindergartengruppen.

Unser Raumkonzept im Kindergartenbereich ist den Bildungsbereichen des Bildungsprogrammes angepasst. Wir haben einen Raum der kleinen Forscher, einen Sprach-und Märchenraum, einen Rollenspielraum und einen Raum für mathematische Grunderfahrungen. Zusätzlich nutzen wir für unsere Arbeit Nebenräume, wie unter anderem den Bewegungsraum, den ABC-Club, die Kinderwerkstatt, den Snoezelraum sowie die Kinderküche. Offene Angebote durchziehen den gesamten Tagesablauf.

Im Krippenbereich hat jede Gruppe seinen eigenen Gruppenraum, den Schlafraum sowie den Waschraum. Unterschiedliche Spielmaterialien regen die Kinder an, aktiv zu sein und Neues zu erkunden. Zwei große Spielplätze bieten den Kindern vielfältige Möglichkeiten zu spielen und sich zu entdecken. Die Kinder können somit unterschiedliche Sinneserfahrungen machen. Dazu gibt es einen Sinnespfad, Klangspiele, Duftbeete und vieles mehr.

Im Haus und im Garten findet sich der ökologische Gedanke wieder und wird von den Kindern und dem gesamten Team gelebt und ständig neu ausgebaut.

Kinderparlament Börderübchen

Das Kinderparlament ist ein fester Bestandteil unserer teiloffenen Arbeit. Aus den 4 Gruppen im Kindergarten werden je 2 Kinder von den anderen Kindern ins Parlament gewählt. Diese 8 Kinder sehen sich als Interessensvertreter aller Kindergartenkinder.

Die Kinder lernen miteinander zu reden und sich gegenseitig zuzuhören. Durch das Kinderparlament erfahren die Kinder vor allem, dass ihre Interessen und Wünsche erst genommen und wertgeschätzt werden. In den monatlichen Treffen entscheiden die Kinder aktiv über Veränderungen im Haus, Regeln, Feste und Feiern etc. mit.