Aktuelle Meldungen

Aktionswoche zur Schuldnerberatung vom 25. bis 29. Mai

Magdeburg,

Kinderrechte stehen im Mittelpunkt der am Montag startenden bundesweiten Aktionswoche zur Schuldnerberatung.

 

Unter dem Motto „Chancenlose Kinder? – Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung!“ stellt die bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung der Wohlfahrts- und Fachverbände Kinderrechte in den Mittelpunkt.

„Schuldnerberatungsstellen helfen Familien dabei, aus der Notsituation einen Weg zu finden und den Alltag wieder eigenständig meistern zu können. Darüber hinaus braucht es ganz grundsätzlich bessere Rahmenbedingungen für Kinder und Familien, denn – alle Kinder haben das Recht auf eine von Schuldensorgen unbelastete Kindheit und Jugend! Daher schließen wir uns als AWO Landesverband Sachsen-Anhalt der Position der Arbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung der Verbände (AGSBV) an“, so Steffi Schünemann, Vorständin Verband und Soziales.

Diese fordert anlässlich der diesjährigen bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatung:

  • Grundlegende finanzielle Absicherung von Kindern
  • Gleichklang von Sozialrecht und Zwangsvollstreckungsrecht
  • Finanzielle Allgemeinbildung von klein auf
  • Recht auf Schuldnerberatung für alle
  • Schuldenfrei in die Volljährigkeit

Kindergrundsicherung Jetzt!

Darüber hinaus setzt sich der AWO Landesverband für die Einführung einer Kindergrundsicherung ein. Ein gesundes Aufwachsen aller Kinder, dass neben der materiellen Absicherung auch altersentsprechende Investitionen in die Bildung ermöglicht, ist der Baustein für unsere Gesellschaft und unser Sozialsystem. Das Existenzminimum für Kinder muss aus öffentlichen Geldern finanziert werden. Der Flickenteppich aus Kindergeld, Kinderfreibeträgen und Kinderzuschlag sowie Hartz-IV-Regelsätzen muss durch eine einkommensabhängige Kindergrundsicherung ersetzt werden, die sich am tatsächlichen finanziellen Bedarf von Familien orientiert.

 

AW0 Positionspapier zur Aktionswoche Schuldnerberatung

Positionspapier Aktionswoche Schuldnerberatung.pdf (130,5 KiB)

Die AWO in Sachsen-Anhalt unterstützt weiterhin mit ihren Beratungs- und Familienangeboten bei Herausforderungen, die in Zeiten der Pandemie neu hervorgetreten sind oder sich durch sie verstärkt haben. Der AWO Landesverband Sachsen-Anhalt hat ein Corona Hilfeportal eingerichtet, das neben aktuellen Informationen verschiedene Unterstützungsangebote in den Regionen darstellt und das Signal sendet, dass alle, die Rat, Hilfe und Unterstützung benötigen, nicht alleine gelassen werden.

« zurück